Start in die neue Feld Saison

BUNDESLIGA STARTET IN DIE NEUE SAISON

Am kommenden Wochenende geht es endlich wieder los! Damen und Herren starten in die neue Saison.

Damen:

Bei den Damen kommt es gleich am ersten Spieltag zu einem echten Kracher. Mit der Begegnung WAC gegen NAVAX AHTC treffen die beiden stärksten Herausforderer der SV Arminen aufeinander.Spielbeginn ist am Samstag um 17h15 am WAC Platz. Beide Teams haben sich verstärkt und man kann ein sehr spannendes Auftaktspiel erwarten.

Auch die Damen von Post SV vermelden einige vielversprechende Neuzugänge, so dass auch von den Hernalserinnen einiges zu erwarten sein wird. Dies können sie gleich in ihrer Auftaktpartie gegen HC Neudorf am Sonntag um 11h00 am Postplatz unter Beweis stellen.

Komplettiert wird der 1. Spieltag am Sonntag um 16h00 im Waldstadion mit der Begegnung SV Arminen gegen HC Wien. Während HC Wien auf die Jugend setzt, hat SV Arminen mit 2 deutschen Spielerinnen ihr Team verstärkt.

Herren:

Bei den Herren eröffnet Meister Arminen den ersten Spieltag am Samstag um 14h30 im Waldstadion. Gegner sind die Herren aus Mödling. Die Kader sind nur leicht verändert, Teamkeeper Szymzcyk wechselte nach Belgien, dafür kam mit Philip Schmidt ein Legionär zu den Schwarz/Weißen zurück. Es sollte für den regierender Meister und Supercupsieger ein machbarer Start in die neue Saison sein.

Am Sonntag um 11h00 startet der HC Wien um 11h00 gegen WAC in die Saison. Während mit Marcel Hilbert ein Spieler des HC Wien nach Belgien wechselte, konnte sich WAC punktuell verstärken. Ein spannendes Spiel ist zu erwarten.

Den ersten Spieltag beschließt am Sonntag Post SV mit dem Duell gegen NAVAX AHTC um 15h30 am Postplatz.

Die Blau/Weißen haben sich nach der schwachen Saison 2017/18 kräftig verstärkt und es bleibt abzuwarten, ob diese neuen Spieler gegen den starken Post SV schon Erfolg bringen. Die Hernalser mussten Patrick Stanzl nach Belgien ziehen lassen, setzen aber in Ihrem Kader weiterhin verstärkt auf Jugend.

Die ausführliche Transferliste aller Bundesligavereine finden Sie auf unserer homepage.  

Zurück