Bundesligen: Enge Partien am vergangenen Wochenende!

Foto: Norbert Grüner

Während die Arminen-Herren bei der EHL in Barcelona ihre Grenzen aufgezeigt bekamen, standen in Österreich einige Bundesligapartien der Herren & Damen am Programm.

Herren-BL: Enger Kampf um Top 4!

Einen richtig engen Kampf gibt es um die begehrten Final Four-Plätze. Mit nur wenigen Punkten Abstand tummeln sich von der Tabellenführung bis zum vierten Platz in dieser Reihenfolge Arminen, Post, WAC und HC Wien. Einzig der NAVAX AHTC mit drei Punkten sowie die punktelose HG Mödling fallen derzeit ab.
Der HC Wien hat mit einem knappen 2:1 Sieg im einzigen Spiel am Samstag Hockeystadion-Nachbar NAVAX AHTC bezwungen, Niko Wellan war der Matchwinner für die Leopoldstädter.
Am Sonntag musste Mödling in den PSV Hockeypark und hielt lange gut mit, am Ende hieß es aber doch 4:1 für Post.
Gewann der HC Wien am Vortag noch knapp 2:1, musste man sich dem WAC mit demselben Ergebnis geschlagen geben - Mathias Podpera und Dominik Kaut trafen für Rot-Schwarz.

Ergebnisse

HC Wien - NAVAX AHTC 2:1
Post SV - HG Mödling 4:1
HC Wien - WAC 1:2

Damen-BL: Arminen schlägt NAVAX AHTC 3:0, WAC bleibt Tabellenführer!

Die Damen des WAC behalten weiterhin ihre weiße Weste und holen im vierten Spiel den vierten Sieg. Beim Spiel gegen Post gab es nach torloser Halbzeit einen 2:0 Endstand für die Rot-Schwarzen. In der Neuauflage des letztjährigen Finalspieles der österreichischen Meisterschaft setzte sich Arminen deutlich mit 3:0 gegen den NAVAX AHTC durch und ist mit einem Punkt Rückstand neuer Zweiter der Damen-Bundesliga.
Einen ungefährdeten 7:0 Erfolg feierte im niederösterrichischen Duell die Damen des HC Wiener Neudorf gegen Mödling, Marianne Pultar traf dreifach.

Ergebnisse

HG Mödling - HC Wr. Neudorf 0:7
SV Arminen - NAVAX AHTC 3:0
Post SV - WAC 0:2

 

Zurück