Herren-BL: Post ist fix im Final Four!

Nach Sieg über Mödling ist Post damit zum ersten Mal seit fünf Jahren im FInal Four am Feld!

Foto: Norbert Grüner

Während die Damen-Nationalmannschaft in Prag Länderspiele austrug und die österreichische Damen-Meisterschaft dafür pausierte, gab es dieses Wochenende drei Partien in der Herren-Bundesliga zu sehen.

Den Anfang machten am Samstag die Herren des WAC und des NAVAX AHTC.
Viel Druck spürte der WAC anscheinend nicht und fuhr einen ob der Tabellensituation unerwartet klaren 4:0 Erfolg gegen die blau-weißen Widersacher ein - Hajos, Kaut, Lindenthal und Mathias Podpera trafen für ihre Farben, hier das letzte Tor durch Bernhard Hajos.
Im zweiten Spiel des Wochenendes am Sonntag traf HG Mödling auf den Post SV im PSV Hockeypark. 
Post bot seinen Fans im lezten Heimspiel der Saison und damit auch dem letzten am alten Kunstrasen einen Sieg, bei dem Peter Kaltenböck und Lucas Unterkircher jeweils doppelt trafen, hier das Tor zum 5:0 durch Unterkircher. 
Im letzten Spiel musste der HC Wien zu Arminen ins Waldstadion und führte lange mit 1:0, bevor Arminen das Spiel drehen und auf 3:1 erhöhen konnte. Der an diesem Tag doppelt erfolgreiche Youngster Niko Wellan verkürzte wieder für HC Wien, danach gab es noch eine hektische Schlussphase, bei der aber keine Tore mehr fielen.

Spielergebnisse

WAC - NAVAX AHTC 4:0 (2:0)
Post SV  - HG Mödling 6:0 (3:0)
SV Arminen - HC Wien 3:2 (2:1)

Tabelle nach 13 Runden (noch zwei Runden ausständig)

1. SV Arminen (39)
2. Post SV (24)
3. WAC (20)
4. NAVAX AHTC (17)
5. HC Wien (17)
6. HG Mödling (0)

Post SV kann von NAVAX AHTC und HC Wien nich mehr eingeholt werden und hat sich somit vorzeitig für das Final Four qualifiziert, die restlichen Teams ausser Mödling als Letzter und Arminen als Erster müssen noch ums Ticket für das Final Four in den ausständigen zwei Partien kämpfen.

Zurück