Herren-NT: 1:1 Unentschieden gegen Irland

2:4 Niederlage nach Penalty Shoot-Out

Foto: © PressEye

Das Spiel startete wie schon am Vortag überhaupt nicht nach Geschmack der Österreicher. Schon in der dritten Minute brachte Matthew Nelson Irland nach grobem Abwehrschnitzer mit 1:0 in Führung, im ersten Viertel war der Bronzemedaillengewinner der letzten Europameisterschaft den Österreichern überlegen. Ab Viertel zwei entwickelte sich ein spannendes Spiel, indem sich beide Mannschaften nichts schenkten und ebenbürtig agierten.

Nach der Halbzeit entschied der Schiedsrichter in zwei strittigen Situationen gegen Österreich - zwei Strafecken blieben Rot-Weiß-Rot damit verwehrt. Den Iren dagegen fiel nicht viel bei ihren Offensivaktionen ein, ÖHV-Schlussmann Mateusz Szymczyk hatte keine einzige Ballberührung in Halbzeit zwei. Kurz vor Schluss konnte dann doch noch eine Strafecke erarbeitet werden, Dominic Uher trat an und verwandelte trocken zum mehr als verdienten 1:1 Ausgleich, bei welchem es auch bis Spielende blieb.

Das anschließende Penalty Shoot-Out konnte Irland mit 4:2 für sich entscheiden, Bernhard Schmidt und Sebastian Eitenberger scheiterten am irischen Torhüter David Harte, in den letzten beiden Jahren als "FIH Best Goalkeeper of the World" ausgezeichnet. 

Österreich - Irland 3:5 n.P. (1:1) (0:1 HZ)

0:1 Matthew Nelson (3.)
1:1 Dominic Uher (59. / KE)

KE: IRE (1/0) AUT (2/1)

Penalty Shoot-Out:

1:0 Irland (getroffen)
1:1 Benjamin Stanzl (getroffen)
2:1 Irland (getroffen)
2:1 Bernhard Schmidt (verschossen)
3:1 Irland (getroffen)
3:2 Daniel Fröhlich (getroffen)
4:2 Irland (getroffen)
4:2 Sebastian Eitenberger (verschossen)

Zurück