Länderspiele: Zwei knappe Niederlagen am Samstag!

Junioren und Herren müssen sich gegen Schweiz und Russland geschlagen geben!

U-21 Österreich verliert knapp 3:4 gegen Schweizer Herren-Nationalmannschaft

Das Spiel startete mit einem Traumstart der Schweiz, als Florian Feller schon kurz nach Spielbeginn im österreichischen Schusskreis frei gelassen wurde und an ÖHV-Schlussmann Lukas Glaser vorbei zur Führung traf.
Die auf einigen Positionen veränderte österreichische Junioren-Auswahl hatte Probleme, ihren Ballbesitz lange genug zu halten und musste so körperlich sehr viel arbeiten, um die entstandenen Räume zu schließen.
Die erste Strafecke der Schweiz traf Maurice Stomps hart und platziert ins linke Eck, für Glaser war da nichts zu halten.
Im zweiten Viertel war dann Österreich deutlich aggressiver und fand besser in die Zweikämpfe, die erste Strafecke wurde aber leider verstoppt und missglückte damit. Die zweite Strafecke für Österreich brachte dann aber auch den verdienten Torerfolg, Fabian Unterkircher traf per Stecher-Variante.
Niko Wellan schloss einen österreichischen Angriff kurz vor dem Seitenwechsel zum 2:2 Ausgleich ab, mit dem es in die Pause ging.
Im dritten Viertel war dann Schweiz die klar spielbestimmende Mannschaft am Platz, Jan Hödle und Nick Schwehr per Strafecke erzielten ihre Tore. Zwar konnte Manuel Maier noch einmal zum 3:4 verkürzen, es reichte aber nicht mehr für einen Punkt, Manuel Keller traf auch noch in der Schlussminute zum 3:5 aus Sicht Österreichs.
Trotz der Niederlage war es wieder eine starke Leistung der österreichischen Junioren, immerhin kämpfen die Schweizer bei der B-Europameisterschaft in Glasgow um den Aufstieg.

U-21 Österreich – Herren Schweiz 3:4 (2:2)

0:1 Florian Feller (1.)
0:2 Maurice Stomps (12. / KE)
1:2 Fabian Unterkircher (21. / KE)
2:2 Nikolas Wellan (27.)
2:3 Jan Hödle (35.)
2:4 Nick Schwehr (38. / KE)
3:4 Manuel Maier (47.)
3:5 Manuel Keller (59. / KE)

KE: AUT (2/1) SUI (6/3)

Österreichs Herren verlieren in letzter Sekunde 0:1 gegen Russland

Die österreichische Herren-Nationalmannschaft hat ihr zweites Länderspiel gegen Russland in letzter Sekunde 0:1 verloren.
Das Spiel startete mit einigen Chancen auf beiden Seiten, die Russen vergaben dabei die größte. Die ersten beiden Strafecken Österreichs wurden zu zentral geschossen, der russische Schlussmann hatte damit keinerlei Schwierigkeiten.
Im zweiten Viertel gab es dann zwei Großchancen Österreichs, eine davon wurde von Florian Steyrer in aussichtsreicher Position nicht versenkt.
Mit dem torlosen Unentschieden ging es in die Halbzeit, aus der Österreich besser zurück kam. Das Spiel wurde kontrolliert, zusätzlich schwächten sich die Russen mit einigen Zeitstrafen selbst. Zwar erarbeitete sich Österreich viele Strafecken, am heutigen Tag ließ sich die russische Abwehr allerdings nicht bezwingen.
Als es dann nach einem torlosen Unentschieden aussah, war es Pavel Plesetskii zehn Sekunden vor Schluss, der für den Sieg der Russen sorgte.

Österreich – Russland 0:1 (0:0)

0:1 Pavel Plesetskii (59.)

KE AUT (9/0) RUS (2/0)

Weitere Spieltermine an diesem Wochenende, alle Spiele finden im Wiener Hockeystadion statt:

Herren Österreich – Herren Russland:

Sonntag, 30. Juli 13:00 

U-21 Österreich – Herren Schweiz:

Sonntag, 30. Juli 11:00

Zurück