U-16w-NT: Ein Sieg und eine Niederlage in den ersten beiden Vergleichen mit Polen!

Nach einem 9:5 Sieg gab es eine 7:8 Niederlage!

Das erste Spiel begann für die weibliche österreichische U-16 Auswahl gut, schon nach kurzer Zeit stand es 2:0. Polen erzielte zwar den Anschlusstreffer, aber Österreich stellte postwendend mit zwei schnellen Treffern auf 4:1. Danach wurden die Polinnen besser und belohnten sich mit zwei Treffern - 4:3. 

In diesem nach den jugendolympischen Kriterien ausgetragenen Hockey5-Länderspiel, bei dem nur vier Feldspieler und ein Torwart gleichzeitig am Feld stehen, drehte Österreich danach auf und erzielte vier Treffer. Danach durften beide Teams noch einmal jubeln, das erste Spiel endete somit 9:5 für Österreich, hier das letzte Tor Österreichs durch Fiona Felber zum Endstand.

Polen sichert sich 8:7 Sieg in heiß umkämpftem zweiten Spiel!

Im zweiten Spiel an diesem Tag geriet die rot-weiß-rote Auswahl im ersten Viertel mit 0:2 in Rückstand, konnte diesen aber durch zwei Treffer egalisieren. Das Spiel blieb lange ausgeglichen, die Führung wechselte in der Folge mehrmals, besonders der Treffer zum 3:2 durch Isabella Klausbruckner war sehenswert. Erst im letzten Viertel konnte sich Polen absetzen und das Spiel letztendlich mit einem 8:7 Sieg für sich entscheiden!

Folgende zwei Länderspiele stehen morgen noch an (ACHTUNG ÄNDERUNG SPIEL 2):

Sonntag, 14.5., 09:00 AUT - POL

Sonntag, 14.5., 12:00 AUT - POL

Die U-16 weiblich Nationalmannschaft freut sich auf zahlreiche Zuschauer bei freiem Eintritt!

Beide Spiele finden in Wiener Neudorf (Eumigweg 3) statt!

Zurück