U-21 Herren: 0:3 Niederlage im zweiten Test gegen England

Auch im zweiten Spiel konnte England über einen Sieg jubeln

Im zweiten Spiel der österreichischen U-21 Nationalmannschaft gegen ihre englischen Widersacher gab es keine Punkte zu holen. 

Das Spiel gegen die Nummer sieben des FIH World Rankings startete wie schon am Vortag mit einer Strafecke Englands, die aber verstopppt wurde und somit keinen Erfolg brachte. 
Nur kurz danach nutzte England einen kapitalen Eigenfehler Österreichs Abwehr aus und traf aus kurzer Distanz zum 1:0 in der fünften Spielminute. 
Danach fing sich Österreich etwas und wurde offensiv etwas gefährlicher, Niko Wellan scheiterte mit der ersten gefährlichen Aktion nur knapp mit der Rückhand.
Eine weitere Strafecke Englands wurde noch von Laurenzo Rizzi im österreichischen Kasten abgewehrt, die nächste führte dann allerdings im Nachschuss zum 0:2, mit dem es auch in die Halbzeit ging. 

Die erste Chance hatte in der zweiten Halbzeit Österreich, Markus Hellwagners Schuss wurde aber von einem englischen Verteidiger geblockt. 
Beim dritten Tor machte es Österreichs Hintermannschaft dem Gegner viel zu einfach, Englands Stürmer musste nach einem Missverständnis nur noch ins leere Tor einschieben. 
Zwei Minuten später folgte die erste Strafecke für Österreich - der Schlenzer von Florian Steyrer wurde auf der Linie geklärt, Lucas Loser verfehlte im Nachschuss das Tor nur knapp. 
Zwei weitere Torszenen Englands wurden noch vereitelt, das 0:3 blieb das Endergebnis in diesem zweiten Spiel der Serie. 

Österreich - England 0:3 (0:2)

0:1 England (5.)
0:2 England (29. / KE)
0:3 England (43.)

Strafecken: AUT (1/0) ENG (2/0)

Das letzte Spiel steht bei der Länderspielserie zu Ostern zwischen England und Östereich an folgendem Termin noch an:

Montag, 17. April 10:00 Uhr

Die österreichische U-21 Nationalmannschaft freut sich weiterhin auf viele Zuschauer bei freiem Eintritt im Wiener Hockeystadion!

Zurück