U-21m EM: Österreich holt 4:4 gegen Irland!

Dramatisches Spiel mit unentschiedenem Ausgang!

Foto: World Sport Pics / Frank Uiljenbroek

Die österreichische Junioren-Nationalmannschaft hat es den Herren gleich getan und gegen Irland bei ihrer Europameisterschaft ein Unentschieden geholt.

Gleich zu Beginn des Spieles hatte Irland nach einem Ballgewinn im Mittelfeld eine Riesenchance, der irische Angreifer traf aber den Ball alleine vor ÖHV-Schlussmann Lukas Glaser stehend nicht richtig. Nur eine Minute später, die österreichische Mannschaft war dabei immer noch nicht richtig im Spiel, war es Julian Dale, der einen langen Ball per Stecher zur 1:0 Führung für Irland verwertete.
Danach gab es im ersten Viertel jeweils noch zwei Strafecken auf beiden Seiten, wobei Keith Ohare für Irland und Nikolas Wellan für Österreich traf, damit ging es mit einem 2:1 für Irland in die erste Pause.
Gleich zu Beginn des zweiten Viertels holte Irland nach Fußfehler eines österreichischen Abwehrspielers im Schusskreis die nächste Strafecke heraus, die wunderschöne Variante verwandelte Luke Madeley zum 3:1 für Irland.
Nur drei Minuten später konnte Österreichs Captain Florian Steyrer nach ähnlicher Strafecken-Variante wie zuvor Irland auf 3:2 verkürzen.

files/oehv/Bilder/2017/U-21 maennlich 2017/Puchhammer AUT v IRE.jpg
Foto: Florian Eilmer

Aus der Halbzeitpause war Irland wieder per Strafecke gefährlich, mit vereinten Kräften wurde diese Chance von der österreichischen Abwehr aber vereitelt.
Zehn Minuten nach Wiederbeginn kam Österreich zum vermeintlichen Ausgleich, den ein irischer Spieler nur regelwidrig auf der Linie abwehren konnte - der Schiedsrichter ließ allerdings weiterspielen. Danach kam Österreich zu einer Strafecken-Serie, Captain Florian Steyrer wurde dabei gefoult, den fälligen 7-Meter verwandelte er selbst zum Ausgleich – 3:3.
Danach spielte, auch weil Irland sich mit einigen Zeitstrafen selbst schwächte, fast nur noch die österreichische Mannschaft. Österreich erarbeitete sich in der 54. Minute eine Strafecke. Oliver Binder trat an und verwandelte zur vielumjubelten 4:3 Führung für Österreich. Irland, zu diesem Zeitpunkt wieder vollzählig, warf danach alles nach vorne und wurde dafür belohnt. Ein Angriff der Iren konnte nur mit einem Foul gestoppt werden, den fälligen 7-Meter verwandelte Julian Dale zum Ausgleich.

Mit diesem Unentschieden hat sich Österreich nun eine gute Ausgangsposition geschaffen, im letzten Gruppenspiel wartet noch Deutschland auf Rot-Weiß-Rot.

Irland - Österreich 4:4 (3:2)

1:0 Julian Dale (10.)
2:0 Keith Ohare (20. / KE)
2:1 Nikolas Wellan (14. / KE)
3:1 Luke Madeley (17. / KE)
3:2 Florian Steyrer (20. / KE)
3:3 Florian Steyrer (43. / 7m)
3:4 Oliver Binder (54. / KE)
4:4 Julian Dale (56. / 7m)

KE: IRE (4/2) AUT (10/3)

Weitere Spieltermine Österreichs

31. August 11:15 Österreich - Deutschland
2. September Überkreuzspiele
3. September Platzierungsspiele

Zurück