YOG Mächen bieten heroische Leistung

DIE SENSATION WAR ZUM GREIFEN NAHE

Österreichs Mädchen verlieren gegen den regierenden Champion China nach heroischem Kampf im Penalty Shootout!

Was für ein Spiel! Der hohe Favorit China findet lange kein Mittel gegen die hervorragend eingestellten Österreicherinnen. Unsere Mädels machen in Halbzeit eins das Spiel und finden gute Torchancen vor. In Minute 5 fasst sich dann Leni Buchta ein Herz und versenkt den Schrubber unhaltbar zum 1:0 ins Netz.

Das gibt unserem Team noch mehr Selbstvertrauen und die Chinesinnen finden nahezu kein Rezept gegen unsere Mädels.

Mit 1:0 gieht es in die Halbzeitpause.

Coach Klausbruckner und Mayer wittern die Sensation, sie liegt faktisch in der Luft.

Auch nach Wiederbeginn spielen unsere Mädels stark, aber nach einer Unachtsamkeit kommt China im Konter zum Ausgleich.

Dann kommt die große Zeit unserer Torfrau Michi Streb. Sie bringt die Chinesinnen zur Verzweiflung, selbst eine verhängte Challenge pariert sie glänzend.

Die Chinesinnen machen in den letzten Minuten enormen Druck, doch unsere Abwehr hält. Auch ein Überzahlspiel nach Ausschluss von Buchta kann China nicht nützen.

Noch 16 Sekunden auf der Uhr und nach einem Foul von Salat bekommt China eine Challenge zugesprochen. Mit einer Glanztat macht Streb auch diese Chance zunichte und so geht es in das Penalty Shootout.

Die Spannung ist kaum zu überbieten und die Nervosität steht allen Akteurinnen ins Gesicht geschrieben.

Die erste Challenge verwertet Johanna Czech sehenswert.

Herzog und Klausbruckner vergeben, aber auch die Chinesinnen verwerten nur eine Challenge.

So kommt es zum Sudden Death. China trifft und Bella Klausbruckner scheitert knapp.

So gewinnt China glücklich mit 2:1 nach einem 1:1 Unentschieden nach regulärer Spielzeit.

MÄDELS, SUPER LEISTUNG, ÖSTERREICH IST STOLZ AUF EUCH!

Zurück