Hockeynachrichten 15/2015

Nächste Hockeynachrichten: 14.4.2015  
RUSTRA: Dr. Tassilo Neuwirth Tel.: 01/533 70 36-0
Verbandsärztin: Dr. Ana Laginja Tel.: 0664/512 99 07

News

  • 07.04.2015 - U18-Burschen holen zweiten Platz in Venlo (NED)

    In einem Vorbereitungsturnier im holländischen Venlo konnte sich die Auswahl von Trainer Robert Bele erstmals im Hinblick auf die kommende EM in Calais zusammen vorbereiten.

  • 02.04.2015 - EHL: Arminen scheitern nach sensationellem Auftritt

    Die Herren von Meister Arminen sind im Achtelfinale der Euro Hockey League mit einem sensationellen Auftritt gescheitert: Gegen den niederländischen Meister und großen Titelfavoriten Oranje Zwart musste die Wiener eine knappe 0:2-Niederlage einstecken.

Österreich U18 in Venlo

In einem Vorbereitungsturnier im holländischen Venlo konnte sich die Auswahl von Trainer Robert Bele erstmals im Hinblick auf die kommende EM in Calais zusammen vorbereiten.
Dabei wurde gegen zwei Mannschaften des  Venlose Hockeyclub und die U18 Portugals gespielt. Mit den zu erwartenden Startschwierigkeiten endete das erste Match 0:0.
Das zweite von insgesamt vier Spielen konnte man dann aber mit 3:1 für sich entscheiden. Darauf folgte die Partie gegen Portugals U-18 Auswahl, ein über weite Strecken überlegen geführtes Spiel, das mit 6:1gewonnen wurde.
Im Finale scheiterte die Mannschaft jedoch in einem engen Spielan der U18 des Gastgebers mit 1:2.
Christoph Soldat

Zweifachsieg für GRg3 Kundmanngasse beim ERIMA Schulhockeycup 2015!

Am 18. und 19. März fand in der Trauner HAKA Arena der ERIMA Schulhockeycup 2015 statt, bei dem die besten Schulhockeyteams Österreichs gekürt werden. Heuer vertreten waren acht Burschen- und fünf Mädchenmannschaften.
Nachdem am Mittwoch die sehr spannenden und schön gespielten Gruppenspiele beendet waren, stand fest, dass das BRG Landwiedstraße, die NMS St. Gilgen, das Grg3 Kundmanngasse und die NSMS Waidmannsdorf um die Stockerlplätze kämpfen werden. Am Donnerstag entschied sich dann, dass im kleinen Finale die NMS St. Gilgen und die NSMS Waidmannsdorf gegeneinander antreten werden, im großen Oberösterreich gegen Wien, also das BRG Landwiedstraße gegen das GRg3 Kundmanngasse.
Im kleinen Finale waren die Mannschaften sehr ausgeglichen, schlussendlich siegte aber die NMS St. Gilgen mit 3:2 und wurde damit drittbeste österreichische Schulhockeymannschaft.
Spannend wurde es im großen Finale, als die Burschen des Grgs3 Kundmanngasse gegen die des BRGs Landwiedstraße spielten. In der ersten Halbzeit konnte das BRG Landwiedstraße mithalten, doch mit dem Ende der zweiten Halbzeit siegte das GRg3 Kundmanngasse deutlich mit 5:1 und kürte sich damit zum Schulhockeystaatsmeister. Vizeschulhockeystaatsmeister wurde das BRG Landwiedstraße.
Platz 5 ging an die PNMS Dobl, Rang 6 belegte das SRG GvPeuerbach aus Linz. Das BG Bachgasse Mödling landete auf Platz 7 und Rang 8 ging an das Gymnasium der Diözese Eisenstadt.
Bei den Mädchen war bis zum Schluss fast alles offen, denn sie hatten nur Gruppenspiele. Die fünf Mannschaften schenkten sich gegenseitig nichts und spielten sehr schöne Partien. Schön langsam kristallisierten sich erste Favoritinnen heraus, wie zum Beispiel das GRg3 Kundmanngasse oder das SRG Maria Enzersdorf. Nach spannenden Schlussspielen stand fest, dass das GRg3 Kundmanngasse auch bei den Mädchen Schulhockeystaatsmeister wurde. Die Mädchen des SRGs Maria Enzersdorf dürfen sich Vizeschulhockeystaatsmeister nennen, die NMS Mooskirchen freute sich über den dritten Platz. Auf dem vierten Platz landete die NSMS Waidmannsdorf und den fünften Rang belegte die NMS Hof/Salzburg.
Beigetragen zu diesem sehr schönen Turnier haben aber nicht nur die vielen Spieler, die Schiedsrichter, die Finanzierung durch den ÖHV, die Unterstützung der Stadt Traun und der LinzAG, sondern auch die sehr gute Zusammenarbeit mit den Zuständigen der HAKA Arena und der Mithilfe der Schüler und Schülerinnen des OK-Teams des BRG Landwiedstraße Linz.
Videosequenzen siehe auch: www.hockeytv.at
Stefan Dirschl, OK Landwied

Elternhockey - 3 Österreichische Mannschaften in Schwabach

Wie jedes Jahr Mitte/ Ende März - 20.03 bis 22.03.2015, veranstalteten die Goldschläger aus Schwabach ihr bekanntes und beliebtes Elternhockey Turnier.
Im diesem Jahr war es sogar das 20. Jubiläumsfest für alle Junggebliebenen, die voller Freude den Sport ihrer Kinder ausübten.
10 Mannschaften lieferten sich faire Spiele, davon waren 3 Teams aus Österreich - Dr. Stone and Friends aus Wels, die Mözis und die Wadlbeisser aus NÖ .
Wie immer stand der Spaß im Vordergrund und der Eine oder Andere musste erkennen, das Hockeyspielen doch schwerer ist - als es von der Tribüne aus aussieht.
Die Mözis konnten erstmals einen Platz im guten Mittelfeld erringen und Dr. Stone and Friends und die Wadlbeisser teilten sich den tollen 3. Platz.
Den Turniersieg holten sich erstmals die Knoblauchschlenzer aus Großgründlach vor den Gastgebern, den Goldschlägern.
Neben den Spielen darf natürlich der Turnierabend nicht vergessen werden, wo nach dem ausgezeichnetem Buffet - fröhlich getanzt, gesungen und vor allem gelacht wurde.
Ein Dank an die Goldschläger aus Schwabach für ihre tolle Organisation und die positive Stimmung, die ein richtiges Elternhockey Turnier ausmacht, da kommen Alle gerne wieder.
Wie sage ich immer " In der Elternliga, da sind alle Sieger !"

Information: Im Frühjahr werden wir wieder Eltern - Mixedspiele anbieten
Termin folgt noch

Schiedsrichter

Schiedsrichterprüfungen

Im Rahmen des AHTC Osterturnieres wurden für den Wr. Hockeyverband Schiedsrichterprüfungen abgenommen. Folgende Schiedsrichter haben sowohl die Theorie- als auch die Praxisprüfung positiv bestanden, werden in nachstehende Schiedsrichterkategorien aufgenommen und sind berechtigt ab sofort Spiele ihrer Kategorie entsprechend zu leiten: Piller Felix, Redzic Ademir, Volf Lina (alle HC Wien) – Kategorie F, Hahnenkamp Marie-Theres, Petschnigg Eva-Maria (beide SV Arminen), Wellan Matthias, Mayrhofer Katharina, Gattermann Daniel, Fichtinger Stefan (alle HC Wien), Pardon Christoph (WAC) – Kategorie E, Buchta Daria, Prager Chiara (beide WAC), Krsto Nikolic (HC Neusiedl), Streb Daniela (HC Wr. Neudorf) – Kategorie D

Ich gratuliere allen neuen Schiedsrichtern und wünsche ihnen viel Spaß beim Pfeifen
Thomas Eilmer

Tabellen

Damen Bundesliga

1 SV Arminen 6 6 0 0 0 63 3 60 18
2 NAVAX AHTC 6 4 0 0 2 18 8 10 12
3 VeriFone WAC 6 3 1 1 2 10 19 -9 11
4 HC Wr. Neudorf 6 3 0 0 3 14 25 -11 9
5 Post SV 6 2 0 0 4 10 16 -6 6
6 HC Wels 6 1 1 0 4 11 50 -39 4
7 HC Wien 6 1 0 0 5 13 18 -5 3


Herren Bundesliga

1 HC Wien 5 4 0 0 1 19 10 9 12
2 SV Arminen 5 3 2 0 0 29 6 23 11
3 Post SV 5 2 2 2 1 14 12 2 10
4 NAVAX AHTC 5 2 2 1 1 13 10 3 9
5 VeriFone WAC 5 1 0 0 4 11 14 -3 3
6 HC Wr. Neudorf 5 0 0 0 5 6 40 -34 0


HB

1 Prater 4 3 1 0 11 7 4 10
2 Westend 4 3 0 1 14 7 7 9
3 HC Wels 4 2 1 1 16 11 5 7
4 HC Austria 5 2 0 3 22 15 7 6
5 HG Mödling 5 1 2 2 18 22 -4 5
6 Universitas 4 0 0 4 7 26 -19 0


HC

1 HTC Wien 4 3 1 0 20 4 16 10
2 HC Graz 4 3 1 0 14 2 12 10
3 THC Linz 3 3 0 0 23 1 22 9
4 HC Hernals 4 2 2 0 13 5 8 8
5 HC Traun 3 1 0 2 4 7 -3 3
6 Schwarz/Rot 3 0 0 3 2 10 -8 0
7 HGM 2 3 0 0 3 2 25 -23 0
8 Schönbrunn 4 0 0 4 0 24 -24 0


Damen 1. Klasse

1 NAVAX AHTC 2 2 0 0 4 0 4 6
2 Club Als/HCW 2 1 0 1 4 6 -2 3
3 SV Arminen 2 0 0 2 3 5 -2 0


Herren 1. Klasse

1 HC Wr. Neudorf 3 2 1 0 11 9 2 7
2 NAVAX AHTC 1 0 1 0 3 3 0 1
3 HC Wels 2 0 0 2 6 8 -2 0


U18weiblich

1 WAC 2 2 0 0 9 1 8 6
2 SV Arminen 2 1 0 1 2 3 -1 3
3 NAVAX AHTC 2 1 0 1 9 1 8 3
4 Wels/Traun 2 0 0 2 0 15 -15 0


U18

1 SV Arminen 3 3 0 0 12 3 9 9
2 HC Wien 2 1 0 1 5 4 1 3
3 NAVAX AHTC 2 0 1 1 3 5 -2 1
4 HG Mödling 3 0 1 2 2 10 -8 1


U16weiblich

1 HC Wien/Neudorf 2 2 0 0 13 0 13 6
2 WAC 2 2 0 0 9 0 9 6
3 NAVAX AHTC 3 2 0 1 11 5 6 6
4 SV Arminen 2 1 0 1 1 5 -4 3
5 Post SV 3 0 0 3 1 10 -9 0
6 HG Mödling 2 0 0 2 0 15 -15 0


U16

1 SV Arminen 3 3 0 0 12 3 9 9
2 Post SV 2 1 0 1 8 4 4 3
3 HC Wien 3 1 0 2 9 13 -4 3
4 NAVAX AHTC 2 0 0 2 2 11 -9 0


U14weiblich

1 NAVAX AHTC 6 6 0 0 33 1 32 18
2 Neudorf/HCW 6 5 0 1 27 4 23 15
3 WAC 6 3 1 2 13 10 3 10
4 Post SV 6 2 1 3 6 6 0 7
5 SV Arminen 6 1 3 2 4 10 -6 6
6 Graz/HGM 6 1 1 4 3 18 -15 4
7 Universitas 6 0 0 6 1 38 -37 0


U14

1 SV Arminen 6 6 0 0 47 1 46 18
2 Post SV 6 5 0 1 30 3 27 15
3 HC Wien 6 3 1 2 22 13 9 10
4 NAVAX AHTC 6 3 1 2 20 11 9 10
5 Neudorf/WAC 6 2 0 4 2 22 -20 6
6 HC Wels 6 1 0 5 3 35 -32 3
7 HG Mödling 6 0 0 6 0 39 -39 0


U12weiblich

1 SV Arminen 6 6 0 0 47 1 46 18
2 Post SV 6 5 0 1 30 3 27 15
3 HC Wien 6 3 1 2 22 13 9 10
4 NAVAX AHTC 6 3 1 2 20 11 9 10
5 Neudorf/WAC 6 2 0 4 2 22 -20 6
6 HC Wels 6 1 0 5 3 35 -32 3
7 HG Mödling 6 0 0 6 0 39 -39 0


U12A

1 SV Arminen 4 4 0 0 35 1 34 12
2 HC Wien 4 2 1 1 14 9 5 7
3 Universitas 3 1 1 1 2 9 -7 4
4 Post SV 4 1 0 3 6 14 -8 3
5 NAVAX AHTC 3 0 0 3 2 26 -24 0


U12B

1 HG Mödling 5 5 0 0 21 5 16 15
2 Westend 6 4 1 1 16 8 8 13
3 WAC 6 3 1 2 15 12 3 10
4 HC Graz 6 2 1 3 5 12 -7 7
5 HC Wr. Neudorf 4 0 2 2 2 6 -4 2
6 HC Hernals 6 0 1 5 4 19 -15 1
7 HC Wels 1 0 0 1 1 2 -1 0


U10weiblich

1 NAVAX AHTC 3 3 0 0 16 0 16 9
2 Post SV 3 2 0 1 14 8 6 6
3 SV Arminen 3 1 0 2 9 10 -1 3
4 WAC 3 0 0 3 1 22 -21 0


U10

1 SV Arminen 5 5 0 0 32 11 21 15
2 NAVAX AHTC 5 4 0 1 30 6 24 12
3 HG Mödling 5 1 2 2 7 20 -13 5
4 Post SV 5 1 1 3 9 14 -5 4
5 HC Wien 5 1 1 3 4 15 -11 4
6 WAC 5 1 0 4 4 20 -16 3