Hockeynachrichten 26/2015

Nächste Hockeynachrichten: 30.6.2015  
RUSTRA: Dr. Tassilo Neuwirth Tel.: 01/533 70 36-0
Verbandsärztin: Dr. Ana Laginja Tel.: 0664/512 99 07

News

  • 25.06.2015 - Rohrmax Final Four: Star-Schiedsrichter im Anflug

    Auch 2015 ist es Österreichs Schiedsrichter-Boss Thomas Eilmer gelungen, internationale Spitzenschiedsrichter zum Rohrmax Final Four nach Wien zu lotsen. Die Herrenspiele werden von Andy Mair (SCO) und Paco Vazquez (ESP) geleitet. Für die Damen sind Ymkje van Slooten (NED) und Angelika Köppen (GER) im Einsatz.

  • 24.06.2015 - Herren: Ein Favorit und drei ganz heiße Jäger

    Das Final Four der Österreichischen Bundesligen steht vor der Tür. Am kommenden Wochenende wartet im Wiener Waldstadion auf die heimischen Hockeyfans damit ein weiterer Leckerbissen einer an Highlights reichen Saison, wenn die besten Damen und Herren des Landes ihren Meister krönen werden.

  • 23.06.2015 - Nur eine Sensation kann die Arminen-Damen noch stoppen

    Das Rohrmax Final Four der Österreichischen Bundesligen steht vor der Tür. Am kommenden Wochenende wartet im Wiener Waldstadion auf die heimischen Hockeyfans damit ein weiterer Leckerbissen einer an Highlights reichen Saison, wenn die besten Damen und Herren des Landes ihren Meister krönen werden.

  • 20.06.2015 - VeriFone WAC ist Österreichischer Cupsieger 2015

    Die Herren von VeriFone WAC sind Österreichischer Cupsieger 2015 und haben damit nach 2013 erneut den Titel in die Leopoldstadt geholt. Beim Cupfinale in Wiener Neudorf - übrigens auch Austragungsort beim letzten Titelgewinn der Wiener - feierte die Mannschaft von Trainer Christian Bauer einen knappen 1:0-Sieg gegen HC Austria.

U14 Final Four in Wr. Neudorf

U14w-Halbfinale:  NAVAX AHTC – Post SV 5 : 1 ( 2 : 0)

Schon eine Minute nach Spielbeginn gibt es die erste Kurze Ecke für den NAVAX AHTC. Eine AnschlussKE wird daraus, wo die Torfrau abwehren kann; diverse Nachschüsse folgen und die nochmalige AnschlusskE wird von Marie Offner zum 1:0 verwertet.
Wenige Minuten später folgt ein guter Angriff über Lisa Maurer, aber am Schusskreisrand ist Endstation. Es folgt ein Sololauf von Fiona Felber – ein starker Schuss, dann herrscht Gewurrl vor dem Tor und den daraus resultierenden 7m verwertet Fiona Felber zum 2:0.
Bis zur ersten Kurzpause findet das Spiel vorwiegend in der Posthälfte statt. Mit einer KE geht es in die Viertelpause.

12:30 Das zweite Viertel beginnt
11:20 Schon wieder ist der NAVAX AHTC  im Postschusskreis
10:24 Guter argentinischer Schuss von Fiona Felber
09:32 KE für NAVAX AHTC ---
Weitere Möglichkeiten für die Mädels vom AHTC
02:52 Vorstoss von Post in gegnerischen Schusskreis

Und schon sind wir in der zweiten Halbzeit
12:00 mehrere Schüsse aufs Posttor
11:30 KE für NAVAX AHTC und  3:0 durch Lisa Maurer
10:10 KE  für NAVAX AHTC und im Nachschuss das 4:0 durch Carolin Krizek
08:30 KE  für NAVAX AHTC --- die Torfrau lenkt ab
07:10 4:1 durch Carla Lauggas
00:05 KE für NAVAX AHTC ---

Auch im vierten Viertel sind die AHTC-Mädels nach wie vor dominant. Kurze Vorstöße des Post SV enden meist schon vor dem Schusskreis. Einen scharfen Schuss von Carolin Krizek kann die Posttorfrau Alexandra Jenny abwehren, ebenso den Nachschuss. Einige Chancen von NAVAX AHTC  werden durch zu schwache Schüsse vergeben. Zwei Minuten vor dem Spielende folgt noch eine gute Möglichkeit für die AHTC-Mädels. Sekunden vor dem Abpfiff fängt Fiona Felber den ball an der Mittellinie ab, schneller Antritt Richtung Tor, die Torfrau wird umspielt und mit einem starken Schuss schließt Fiona Felber zum 5:1 ab.

U14-Halbfinale : SV Arminen – NAVAX AHTC 3 : 0 (2 : 0)

12:30 Anpfiff
11:30 erste Abwehr von Jakob Scherf ist notwendig
09:12 schneller Angriff der Arminen und 1:0 durch Markus Hellwagner
07:24 erste Aktion von NAVAX AHTC im Schusskreis
05:35 wieder schneller Vorstoss nach Ballverlust für die Arminen
03:45 KE für SVA ---
01:15 KE für SVA ---
00:25 Und schneller Konter durch den NAVAX AHTC

2. Viertel
Nach zwei Minuten erhöht Max Trnka auf 2:0. Gleich darauf folgt auch noch eine Kurze Ecke für die Arminen. Jetzt wogt das Spiel hin und her, ohne wirklich zwingende Chancen. Drei Minuten vor der Halbzeit geht bei einem guten Angriff der Arminen der Ball am schon leeren Tor vorbei. Ein Konterangriff des NAVAX AHTC folgt und eine weitere Möglichkeit. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff gelangt ein langer Ball in den AHTC-Schusskreis, aber der Art Stecher verfehlt das Tor knapp.

3. Viertel
11:20 Schöner Sololauf von Arminen, guter Querpass vor dem Tor, aber der anschließende Schuss geht knapp neben das Tor.
09:42 KE für SVA --- gute Abwehr von Jakob Scherf
06:30 KE für SVA ---
04:10 Schneller Angriff der Arminen, den ersten Schuss hat Jakob Scherf, aber im Nachschuss erhöht Max Trnka auf 3:0
Spielerische Überlegenheit von den Arminenburschen,  aber die Verteidigung des NAVAX AHTC ist aufmerksam und auchder Torwart Jakob Scherf kann die Situation immer wieder entschärfen.

4. Viertel
Auch im vierten Viertel sind die Arminen immer wieder im Angriff auf das AHTC-Tor zu sehen. Durch die schon oben erwähnte gute Verteidigungsleistung des NAVAX AHTC (Florian Albrecht spielt sehr umsichtig und Jakob Scherf kann oftmals noch klären), fällt kein weiteres Tor, doch der Einzug ins Finale ist damit für die Arminen-Burschen gesichert.

U14-Halbfinale:  Post SV - HC Wien 3 : 1 ( 0 : 0)

12:30 Spielbeginn
09:28 Angriff und Torschuss von  HCW  knapp daneben
07:21 KE  für Post SV ---
05:16 Chance für HCW
03:06 KE für HCW ---

2. Viertel
09:52 KE für Post SV --- wird abgelaufen
06:42 Rückhandgranate von Post hoch über das Tor
06:20 schneller Konter für HCW
03:25 KE für Post SV ---
Mit dem torlosen Unentschieden fangen wir in der zweiten Spielhälfte nochmals von vorne an.

3. Viertel
10:16 ein schönes Solo von Nikolas Wellan bleibt unbelohnt, der Torschuss geht knapp daneben.
Und gleich geht's in die andere Richtung.
Und wieder ein schneller Angriff von HCW und wieder verfehlt der Ball knapp das Tor.
8:00 und schon wird auf der anderen Seite das HCW-Tor knapp verfehlt
5:46 Post scheitert im Schusskreis knapp
Dieses dritte Viertel hat uns schon ein schnelles Spiel von beiden Mannschaften gezeigt – na klar – jeder will ins Finale und zeigt das auch. Aber noch geht es torlos ins letzte Viertel

4. Viertel
Und jetzt geht es schnell.
11:40 1:0 durch Valentin Handler
10:10 Ausgleich zum 1:1 durch Nikolas Wellan
06:01 guter Angriff der Post; der  erste Schuss landet noch nicht imTor, aber mit dem Nachschuss stellt wieder Valentin Handler auf 2 : 1
03:59 Gewaltschuss, aber über das Tor von Nikolas Wellan
01:25 Paul Drusany erhöht auf 3:1
Und damit ist der Einzug der Postburschen ins Finale besiegelt.

U14w-Halbfinale:  Neudorf/HCW  - WAC  7 : 1 ( 4 : 1)

12:30 Spielbeginn
10:40 schöner Angriff von NDF/HCW mit gutem Pass, dann reißt der Torschuss ab
09:46 nächste gute Aktion von Neudorf/HCW, aber WAC-Torfrau Maja Hallasz kann abwehren
08:00 KE für NDF/HCW --- Torfrau wehrt ab
07:13 KE für NDF/HCW 1:0 durch Helene Herzog
04:17 Helene Herzog erhöht auf 2:0
03:08 schneller Angriff von NDF/HCW  und dann 7m --- Torfrau wehrt ab
02:35 KE für NDF/HCW  --- Anschlusske ----
01:10 Und es geht in die andere Richtung, Solo Isabella klausbruckner und KE für WAC---
00:05 fast mit dem Viertelpfiff tritt Sabrina Hruby zum 3:0

2. Viertel
Im zweiten Viertel passiert außer den zwei Toren nicht viel.
10:20 KE für NDF/HCW -  Ablegervariante  und 4:0 durch Katharina Hefter
00:50 4:1 Victoria Hütterer

3. Viertel
Im dritten Viertel gibt es zwar einige Möglichkeiten, aber kein neues Tor.
11:00 Angriff durch NDF/HCW  und hohe Abwehr der Torfrau und KE für NDF/HCW ---
08:28 scharfer Schuss von Helene Herzog knapp neben das Tor
03:51 KE für WAC ---
Und Konter und Torschuss, aber der Ball landet oben im Netz am Tordach
01:55 nächste Chance für NDF/HCW, aber die Torfrau des WAC ist zur Stelle

4. Viertel
Und so geht es ins letzte Viertel.
Das beginnt gleich mit dem Tor zum 5:1 durch Helene Keclik. Die KE bald darauf für NDF/HCW bleibt unverwertet. Dann ein Sololauf von Katharina Hefter, der Abschluss gelingt noch nicht; Getümmel im Schusskreis folgt und dann trifft Helene Herzog zum 6:1.

Mit einer KE für NDF/HCW geht es weiter, der Ball geht aber neben das Tor. Dann hat der WAC eine gute Möglichkeit., bevor abermals Helene Herzog auf 7:1 stellt. Zwei gute Schüsse vom WAC und auch eine Kurze Ecke finden nicht das Ziel; und damit stehen alle Paarungen für den finalen Sonntag fest. 

U14w- Spiel um Platz 3: Post SV – WAC 1 : 1 (0 :0 ) und 1 : 2 nach Golden Goal

Anfängliches Abtasten ist angesagt.
09:29 Abwehr der WAC-Torfrau
05:00 jetzt sind eher die Mädels vom WAC spielbestimmend, aber ohne wirklich zu zwingenden Torchancen zu kommen
02:37 KE für WAC ---
00:28 guter Angriff durch Isabella Klausbruckner, aber die Posttorfrau Alexandra Jenny kann abwehren.
Mit 0:0 geht es ins zweite Viertel.

2.Viertel
Nach kurzem Angriff von WAC kommen die  Postmädels  zu einem Konter, doch der Pass findet die Anspielpartnerin im Schusskreis knapp vor dem  Tor nicht
08:23 KE für WAC ---
02:33 KE für WAC --- daneben
00:06 KE für WAC ---

3. Viertel
12:20 schneller Angriff und KE für WAC --- und 7 m, aber die Torfrau hält den Schuss von Isabella Klausbruckner
10:15 Möglichkeit für die Postmädels
06:20 KE für Post SV ---
01:40 und dann ein plötzliches 0:1 für den WAC durch Victoria Hütterer

4. Viertel
10:01 gute Chance für den Post SV und dann KE für Post SV ---
05:00 Chance für WAC
03:40 Und als es schon keiner mehr glaubt, stellt Natalie Matousek mit einer KE für den Post SV den Ausgleich zum 1.1 her.
Und damit geht es erstmals in eine Verlängerung.

1. Verlängerung
7:30
Nur kurze Ballbesitze jeweils für eine Mannschaft, dann folgt ein Ballverlust und jeweils nach ein paar Metern passiert das gleiche wieder – und so geht es abwechseln dahin. Aber eine Minute vor Ende der ersten Verlängerung gibt Kurze Ecke für den WAC. Es wird ein 7m daraus und Lena Buchta verwertet mit dem Golden Goal zum 1:2 und sichert damit ihren Mannschaftaskolleginnen die Bronzemedaille.

U14 –Spiel um Platz 3: NAVAX AHTC –HC Wien 0 : 2 ( 0 : 2)

Schon kurz nach Spielbeginn kommt der HC Wien zur ersten Tormöglichkeit. Dann dauert es ein bisschen, bis sich zwingende Chanmce ergeben. Etwa bei der Hälfte der Spielzeit gibt es Kurze Ecke für den HC Wien und bei der folgenden AnschlussKE ist Florian Bachinger dann doch noch mit dem Schläger zur Stelle und stellt auf 0:1 für seine Mannschaft. Eine KE für den NAVAX AHTC bleibt unverwertet und schon sind wir auch schon im zweiten Viertel.

2. Viertel

11:50 bei einer guten Möglichkeit für den NAVAX AHTC ist HCW-Tormann Jakob Hirsch zur Stelle.

Mehrere Angriffe der HCW-Burschen werden Dank der Übersicht und guten verteidigungsleistung von Florian Albrecht neutralisiert. Vier Minuten vor der Halbzeit kommt der HCW mit einem schnellen Angriff in den AHTC-Schusskreis, jakob Scherf kann abwehren, aber im Nachschuss erhöht abermals Florian Bachinger zum 0:2- Pausenstand.

3. Viertel

12:30 und weiter gehts

Wieder stemmen sich die NAVAX AHTC-Burschen dagegen und durch die guten Saves von Jakob Scherf fällt in diesem Viertel kein Tor, weder aus diversen Angriffen noch aus der einen KE.

4. Viertel

Es entwickelt sich ein schnelles Spiel, geprägt von Angriffen der HCW-Burschen. Eine Kurze Ecke gibt es hier, die aber wieder von Jakob Scherf entschärft wird. Der NAVAX AHTC ist gut in der Verteidigungsleistung, in der Chancenverwertung will es allerdings nicht klappen. So ist jedenfalls der pausenstand auch der Endstand und die Bronzemedaille geht an den HC Wien.

U14 Finale: SV Arminen – Post SV  5 : 2 ( 5 : 0)
Schnell geht es dahin in dem Spiel, wie es sich für ein Finale auch gehört.
Und so steht es nach einer Spielminute durch ein Tor von Max Trnka bereits 1:0.
Die nächste Möglichkeiten sehen wir auf Seiten der Post im Arminenschusskreis.
Bei einer KE für die Arminen kann Jakob Kastner im Posttor abwehren.

Was dann kommt ist äußerst sehenswert: Max Trnka schnappt sich den Ball in der eigenen Hälfte, kommt mit herrlicher Ballführung an allen Postler vorbei rein in den Schusskreis von ganz seitlich, und aus unmöglichem Winkel schließt er zum 2:0 ab.
(Was zeitgleich den Arminencoach und mich zu dem Ausruf „Bist du deppert!!!“ verleitet hat.).
Ein argentinischer Schuss geht über das Arminentor.
Und eine Minute vor dem Viertelpfiff erhöht Florian Hackl auf 3:0.

2. Viertel
11:09 KE für Post SV ---
09:39 Chance für SVA, aber Posttorwart ist zur Stelle
07:46 KE für SVA und  4:0 durch Max Trnka
06:04 KE für Post SV und Anschlusske --- Ball will nicht ins Tor
03:50 schneller Angriff und 5:0 durch Simon Scherf
01:40 gute Chance für die Arminen, aber kein Tor
00:20 noch Eingriff von SVA  und dann ist Halbzeit

3. Viertel
10:52 schönes Solo von Yannick Matousek, spielt den Tormann aus, und  5:1
08:10 Ein schneller Angriff des Post SV endet im Schusskreis
07:55 und im Konter KE für SVA  ---
04:12 KE  für Post SV --- und AnschlussKE ---

4. Viertel
Die Postburschen kommen zwar zu einigen Chancen und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, aber die Arminen lassen nicht viel zu.

10:46 Möglichkeit für SVA
07:37 KE für Post SV ---
06:34 wieder KE für  Post SV und  5:2 durch Yannick Matousek  im Nachschuss
04:16 KE für SVA –

Viel mehr passiert dann nicht mehr, aber es war ein gutes Spiel von beiden Mannschaften, dass den Zuschauern da geboten wurde. Letztendlich hat sich diesmal der Favorit klar und berechtigt  durchgesetzt.

U14 w –Finale: NAVAX AHTC – Neudorf/HCW  4 : 0 ( 2 : 0)

10:28 KE für Ahtc und gute Abwehr von Michi Streb im Tor von Ndf/HCW
Dann wogt das Spiel ein bisschen hin und her; immer wieder Balleroberungen auf beiden Seiten; zwingend wird noch nichts.
07:00 Möglichkeit für NAVAX AHTC
05:00 gute Aktion durch Fiona Felber
03:20 guter Ball von Selina Scheibenbauer
01:53 KE für NAVAX AHTC, gut geschossen von Johanna Czech, aber auch gut gehalten von Michi Streb
00:20 1:0 durch Carolin Krizek

2. Viertel
Johanna Czech steht mit guter Übersicht am Platz und neutralisiert dadurch manche Möglichkeiten von Ndf/HCW.
10:45 KE für NAVAX AHTC  ---
07:00 Supersave von Michi Streb
04:30 KE für NAVAX AHTC und Marie Mosser erhöht auf 2:0
00:22 KE für NAVAX AHTC  ---

3. Viertel
Und schon geht es weiter mit einem abwechslungsreichen Spiel dieser beiden Mädchenmannschaften.
11:54 gute Möglichkeit für Ndf/HCW
10:24 Aktion über Fiona Felber
09:08 schnelle Aktion in den Schusskreis von Johanna Czech, es folgt ein 7m für Ahtc, aber der Schuss geht neben das Tor.
03:38 KE für NAVAX AHTC ---

4. Viertel
11:57 gute Abwehr von Michi Streb
11:23 schnelle Aktion,  starker Schuss von Carolin Krizek zum 3:0
10:21 guter Schuss von Ahtc, starke  Abwehr von Michi Streb, aber dann KE für NAVAX AHTC , aber ---
07:11 gute Aktion von NDF/HCW, aber die AHTC-Verteidigung steht gut
04:02 KE für NAVAX AHTC und Marie Offner erhöht auf 4:0

Heute, so muss man sagen, gab es für die Spielgemeinschaft Neudorf/HCW nicht wirklich etwas zu holen, die Mädels vom NAVAX AHTC haben haben sich viele Chancen erspielt, diese auch gut verwertet und in der Verteidigung konsequent gearbeitet, und holen sich wohlverdient nach dem überlegenen Sieg im Grunddurchgang die Goldmedaille.

Daher ergibt sich folgender Endstand in der U14-Meisterschaft:

U14w-Endstand:
1. NAVAX AHTC
2. Neudorf/HCW
3. WAC

Torschützenkönigin wir Fiona Felber mit 24 erzielten Toren.
 
Fiona Felber wird auch eindeutig zur wertvollsten Spielerin gewählt. Egal ob in der Verteidigung oder mit ihrem Drang in den Schusskreis; das alles macht sie mit guter Technik in schnellem Tempo. Trotz ihres jungen Alters (JG 2001) macht sie eines sehr kompletten Eindruck.

Auch an Michaela Streb kommt man bei der Wahl zur besten Torfrau nicht vorbei, verdienter Weise fiel die Wahl auf sie.

U14-Endstand:
1. SV Arminen
2. Post SV
3. HC Wien

 
Torschützenkönig wird Maximilian Trnka mit 34 Treffern.
 
Auch der Pokal für den wertvollsten Spieler geht an Max Trnka. Nicht nur weil er herrliche Tore schießt, sondern weil er auch immer wieder in der Verteidigung zu sehen ist und einfach überall, wo er gebraucht wird. Sein spezielles Tor im Finale ist aber auch eine Klasse für sich – aber so eines schießt auch er nicht alle Tage.

Zum besten Torwart wird Jakob Scherf gewählt, der mit sehenswerten Paraden in Aktion getreten ist.
 
Damit gratuliere ich den beiden neuen Meistern – ihr habt uns schöne Spiele geboten. Natürlich auch den weiteren Medaillengewinnern und allen, die sich als Spieler, Torwart und Leader in der Torschützenliste auszeichnen konnten.
Danke an die Schiedsrichter, die die Spiele gut geleitet haben.
Ein großer Dank geht an den HC Wr. Neudorf, der dieses Wochenende für unser U14w- und U14-Mannschaften zu einem schönen Abschlussevent werden ließ. Danke für die gute Organisation in allen Bereichen und die Sonderpreise.

Damit ist wieder einmal ein Hockeyjahr um. Wir haben jetzt am Wochenende noch zum Abschluss das Highlight mit dem Final Four im Erwachsenenbereich.
Die komplette Jugend kann sich über ihre Erfolge freuen und nach den Ferien in eine neue Saison starten.
Jugendreferentin Eva Zerbs

Rohrmax Finalfour 2015 am 27./28. Juni im Waldstadion

Zwischen den beiden Highlights der Nationalmannschaften – Worldleague und Europameisterschaften – steigt am kommenden Wochenende im Waldstadion der Höhepunkt des heimischen Vereinshockeys: Die besten vier Damen- und Herrenteams kämpfen am Samstag und Sonntag um den Titel des österreichischen Staatsmeisters. Der Grunddurchgang der Meisterschaft hat gezeigt, dass spannende Spiele garantiert sind. Zusätzlich finden auch die H/C-Aufstiegsspiele, die A-und B-Liga-Relegationsspiele und das alljährliche U12-Einlagespiel statt. Für Verköstigung und Rahmenprogramm ist natürlich gesorgt.

Die Eintrittspreise:
1-Tageskarte: EUR 15,-
2-Tageskarte: EUR 25,-
Bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Bis 18 Jahre kostet der Eintritt die Hälfte.

Bitte unbedingt beachten: Die Auffahrt ins Waldstadion mit dem Auto ist verboten.

Spielplan:

Samstag, 27.06.2015:
08:15     Semifinale Herren C       THC Linz                 HTC Wien
10:15     Semifinale Herren C       HC Graz                  HC Hernals                     
12:30     Semifinale Herren          SV Arminen             NAVAX AHTC                
14:30     Semifinale Damen          SV Arminen            VeriFone WAC                             
16:30     Semifinale Herren          HC Wien                 VeriFone WAC                             
18:30     Semifinale Damen          NAVAX AHTC           Post SV                             

Sonntag, 28.06.2015:

08:00     Finale Herren C                              
10:00     Herrenrelegation            Post SV                                 HC Wels                          
12:00     Herrenrelegation            HC Wr. Neudorf                      Prater                             
13.45     U12 Einlagespiel
15:15     Damen-Finale                                
17:15     Herren-Finale
Im Anschluss Siegerehrung

 

 

UWG (United World Games) in Klagenfurt

Von 18.-21. Juni 2015 fanden die UWG mit 6500 Teilnehmern aus 34 Nationen in 10 Sportarten statt. Mit Betreuern und den mitgereisten Eltern war das eine riesige Veranstaltung, die außer Sport auch noch jede Menge Side-Events zu bieten hatte. (z.B. Oktoberfest, Eröffnungsfeier, Party, Gala Dinner)
Turnierleiter des Feldhockeybewerbes war wieder Andreas Sonvilla vom Feldkirchner HC. Gespielt wurde auf 2 Kunstrasenanlagen. Es gab Turniere in U10, U12 und U14 männlich und weiblich. Die Teams waren aus Indien, Belgien, Deutschland, Kroatien, Holland, Großbritannien, ...
Aus Österreich nahmen der HC Wien, der HC Wiener Neudorf und 2 Teams des OÖHV teil.
Umpires Manager war diesmal Michel de Lange aus den Niederlanden, der auch noch 7 KollegenInnen aus Holland mitgebracht hatte. Insgesamt waren die Schiedsrichterleistungen herausragend. Ich durfte als ÖHV-Vertreter auch ein wenig mithelfen, was ich gemeinsam mit den Officials, Supervisern und Umpires mit großem Spaß machte.
Bernd Sternisa

Spielergebnisse vom 19. - 21.6.2015

Herren Cup

913 Sa 20.06.2015, 18:00 NEU HCup WAC HC Austria   Stanzl W./Pechböck B.   1:0 - (0:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Frederik Raff


Damen 1. Klasse

459 Sa 20.06.2015, 19:00 POS D1K NAVAX AHTC Club Als/HCW   Binder U./* Schmidt C.   7:0 - (4:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Fiona Gassauer (2) , Sara-Ann Honeyman, Magdalene Michel-Soth, Luise Schlich, Marie Schneeweis (2)
485 So 21.06.2015, 11:00 WAL D1K NAVAX AHTC SV Arminen   Fichtinger/Fechter B.   0:4 - (0:1)
  Torschützen Gastmannschaft: Katarzyna Krasinska


Herren 1. Klasse

97 Fr 19.06.2015, 19:45 NEU H1K NAVAX AHTC HC Wr. Neudorf   Thür/*   7:3 - (3:1)
  Torschützen Heimmannschaft: Dominik Monghy, Maximilian Monghy (2) , Peter Monghy, Mateusz Siejkowski (3)
  Torschützen Gastmannschaft: Musharrof Hossain Kuti, Moshiur Rahman, Shamsul Alam Sujan
94 So 21.06.2015, 18:00 NEU H1K HC Wr. Neudorf NAVAX AHTC   Olbert/* Pultar B.   2:4 - (0:2)
  Torschützen Heimmannschaft: Filip Bratkowski, Bernhard Pechböck
  Torschützen Gastmannschaft: Mathias Fischer, Dominik Monghy (2) , Maximilian Monghy


U14weiblich

909 Sa 20.06.2015, 11:00 NEU U14w NAVAX AHTC Post SV   Uher D./Binder C.   5:1 - (2:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Fiona Felber (2) , Carolin Krizek, Lisa Maurer, Marie Offner
  Torschützen Gastmannschaft: Carla Lauggas
911 Sa 20.06.2015, 16:15 NEU U14w Neudorf/HCW WAC   Fechter V./Körper   7:1 - (4:1)
  Torschützen Heimmannschaft: Katharina Hefter, Helene Herzog (4) , Sabrina Hruby, Helene Luise Keclik
  Torschützen Gastmannschaft: Victoria Hütterer
914 So 21.06.2015, 11:00 NEU U14w Post SV WAC   Zupancic/Körper   1:2 - (0:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Nathalie Matousek
  Torschützen Gastmannschaft: Lena Buchta, Victoria Hütterer
916 So 21.06.2015, 16:15 NEU U14w NAVAX AHTC Neudorf/HCW   Fechter V./Hajos B.   4:0 - (2:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Carolin Krizek (2) , Marie Mosser, Marie Offner


U14

910 Sa 20.06.2015, 12:45 NEU U14 SV Arminen NAVAX AHTC   Hajos B.Fechter V.   3:0 - (2:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Markus Hellwagner, Maximilian Trnka (2)
912 Sa 20.06.2015, 14:30 NEU U14 Post SV HC Wien   Uher D./Körper   3:1 - (0:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Paul Drusany, Valentin Handler (2)
  Torschützen Gastmannschaft: Nikolas Wellan
915 So 21.06.2015, 12:45 NEU U14 NAVAX AHTC HC Wien   Fechter V./Binder C.   0:2 - (0:2)
  Torschützen Gastmannschaft: Florian Bachinger (2)
917 So 21.06.2015, 14:30 NEU U14 SV Arminen Post SV   Zupancic/Körper   5:2 - (5:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Florian Hackl, Simon Scherf, Maximilian Trnka (3)
  Torschützen Gastmannschaft: Yannick Matousek (2)


U10weiblich

391 Sa 20.06.2015, 14:00 POS U10W WAC NAVAX AHTC   Galhaup/*   0:16 - (0:12)
  Torschützen Gastmannschaft: Barbara Führing (2) , Noa Lucienne Hasler (2) , Ruth Hembach (2) , Tara Moser (2) , Katharina Proksch, Philippa Proksch, Corina Stedronsky (2) , Hannah Szladits, Ella Wesemann (3)
392 Sa 20.06.2015, 14:00 POS U10W Post SV SV Arminen   kein Spielbericht eingelangt   4:1 - (1:1)
  Torschützen Heimmannschaft: Liv Heindl, Luise Hofbaur, Lale Schilling (2)
  Torschützen Gastmannschaft: Gwen Korte
393 Sa 20.06.2015, 16:30 POS U10W NAVAX AHTC Post SV   Binder U./Ruitner   4:1 - (1:1)
  Torschützen Heimmannschaft: Noa Lucienne Hasler, Katharina Proksch, Hannah Szladits, Ella Wesemann
  Torschützen Gastmannschaft: Lisa Gruber
394 Sa 20.06.2015, 16:30 POS U10W SV Arminen WAC   kein Spielbericht eingelangt   8:0 - (4:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Anna Hackl, Gwen Korte (2) , Marie Mathilde Pelz, Hanni Soucek (2) , Sarah Witz (2)


U10A

436 So 21.06.2015, 10:00 WAL U10 SV Arminen NAVAX AHTC   Unterkircher L./Unterkircher F.   4:1 - (1:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Benjamin Kelner, Andor Losonci (2) , Mateus Nyckowiak
  Torschützen Gastmannschaft: Katharina Proksch


U10Cup

480 So 21.06.2015, 12:30 WAL U10Cup SV Arminen NAVAX AHTC blau   Fichtinger/Heller   2:0 - (1:0)
  Torschützen Heimmannschaft: Sarah Witz (2)

Tabellen

Damen Bundesliga

1 SV Arminen 12 12 0 0 0 115 7 108 36
2 NAVAX AHTC 12 6 2 2 4 50 18 32 22
3 Post SV 12 6 1 1 5 25 20 5 20
4 VeriFone WAC 12 5 2 1 5 26 36 -10 18
5 HC Wr. Neudorf 12 4 2 0 6 27 44 -17 14
6 HC Wien 12 3 2 1 7 35 38 -3 12
7 HC Wels 12 1 1 0 10 11 126 -115 4


Herren Bundesliga

1 SV Arminen 10 6 3 1 1 48 12 36 22
2 HC Wien 10 5 2 1 3 38 23 15 18
3 VeriFone WAC 10 6 0 0 4 37 22 15 18
4 NAVAX AHTC 10 5 2 1 3 27 23 4 18
5 Post SV 10 3 3 2 4 34 26 8 14
6 HC Wr. Neudorf 10 0 0 0 10 15 93 -78 0


HB

1 Prater 10 6 4 0 33 21 12 22
2 HC Wels 10 5 2 3 38 26 12 17
3 Westend 10 5 1 4 27 22 5 16
4 HG Mödling 10 4 4 2 33 33 0 16
5 HC Austria 10 3 0 7 32 33 -1 9
6 Universitas 10 1 1 8 19 47 -28 4


HC

1 THC Linz 7 6 1 0 36 5 31 19
2 HC Graz 7 5 1 1 19 6 13 16
3 HC Hernals 7 4 3 0 25 8 17 15
4 HTC Wien 7 4 1 2 23 9 14 13
5 Schwarz/Rot 7 3 0 4 9 16 -7 9
6 HC Traun 7 2 0 5 12 20 -8 6
7 HGM 2 7 1 0 6 5 34 -29 3
8 Schönbrunn 7 0 0 7 0 31 -31 0


Damen 1. Klasse

1 NAVAX AHTC 6 4 0 2 19 9 10 12
2 SV Arminen 6 3 0 3 17 9 8 9
3 Club Als/HCW 6 2 0 4 8 26 -18 6


Herren 1. Klasse

1 NAVAX AHTC 6 3 2 1 27 21 6 11
2 HC Wr. Neudorf 6 2 2 2 17 21 -4 8
3 HC Wels 6 1 2 3 20 22 -2 5


U18weiblich - Endstand

1 WAC
2 SV Arminen
3 NAVAX AHTC
4 Wels/Traun


U18 - Endstand

1 SV Arminen
2 HC Wien
3 NAVAX AHTC
4 HG Mödling


U16weiblich – Endstand

1 WAC
2 NAVAX AHTC
3 HC Wien/Neudorf
4 SV Arminen
5 Post SV
6 HG Mödling


U16 – Endstand

1 HC Wien
2 NAVAX AHTC
3 Post SV
4 SV Arminen


U14weiblich - Endstand

1 NAVAX AHTC
2 Neudorf/HCW
3 WAC
4 Post SV
5 SV Arminen
6 Graz/HGM
7 Universitas


U14 - Enstand

1 SV Arminen
2 Post SV
3 HC Wien
4 NAVAX AHTC
5 Neudorf/WAC
6 HC Wels
7 HG Mödling


U12weiblich

1 NAVAX AHTC 12 12 0 0 143 4 139 36
2 WAC 12 9 0 3 76 22 54 27
3 Post SV 12 6 1 5 41 36 5 19
4 Universitas 12 6 1 5 24 51 -27 19
5 SV Arminen 12 4 2 6 26 43 -17 14
6 Wels/Linz 12 2 0 10 10 72 -62 6
7 HC Wien 12 0 2 10 9 101 -92 2


U12A

1 SV Arminen 8 8 0 0 60 6 54 24
2 Universitas 8 3 2 3 13 21 -8 11
3 HC Wien 8 2 4 2 18 15 3 10
4 Post SV 8 1 2 5 9 24 -15 5
5 NAVAX AHTC 8 1 2 5 7 41 -34 5


U12B

1 HG Mödling 12 10 1 1 54 14 40 31
2 Westend 12 8 2 2 38 19 19 26
3 WAC 12 5 3 4 26 24 2 18
4 HC Wr. Neudorf 12 4 4 4 18 22 -4 16
5 HC Graz 12 3 2 7 14 23 -9 11
6 HC Wels 12 3 1 8 15 42 -27 10
7 HC Hernals 12 2 1 9 13 34 -21 7


U10weiblich

1 NAVAX AHTC 6 6 0 0 40 2 38 18
2 Post SV 6 4 0 2 28 13 15 12
3 SV Arminen 6 2 0 4 19 18 1 6
4 WAC 6 0 0 6 1 55 -54 0


U10

1 SV Arminen 10 10 0 0 56 14 42 30
2 NAVAX AHTC 10 8 0 2 47 13 34 24
3 WAC 10 3 1 6 11 29 -18 10
4 Post SV 10 2 3 5 19 28 -9 9
5 HG Mödling 10 2 2 6 12 39 -27 8
6 HC Wien 10 1 2 7 10 32 -22 5


U10Cup

1 HC Wien 5 4 1 0 23 11 12 13
2 SV Arminen 5 4 0 1 20 4 16 12
3 NAVAX AHTC blau 5 3 0 2 21 10 11 9
4 Post SV 5 2 0 3 11 14 -3 6
5 HC Hernals 5 1 1 3 21 17 4 4
6 NAVAX AHTC weiß 5 0 0 5 2 42 -40 0


U09weiblich - Endstand

1. Post SV
2. AHTC
3. SV Arminen


U09A – Endstand

1. AHTC blau
2. HC Wien Lions
3. WAC
4. Post SV
5. SV Arminen
6. AHTC weiß
7.  HC Wien Tigers