Rekordbeteiligung bei der Wiener Meisterschaft

20 Teams aus 8 Schulen war dabei



Bei der Wiener Schulmeisterschaft, die am 14. Jänner 2015 in der Tellgasse über die Bühne ging, konnten wir eine Rekordbeteiligung verzeichnen: 20 Teams aus 8 Schulen hatten genannt und so spielten 156 Hockey-Fans in 6 Bewerben in der Fritz-Grassinger-Halle.

In den A-Kategorien weiblich und männlich trug jeweils das GRg 3 Kundmanngasse den Sieg davon. Die Mädels des GRg1 Stubenbastei belegten den zweiten Platz.

Bei den Burschen folgten das pGRg Albertus Magnus, das GRG Billroth 73 und die „Crazy Boys“ des GRg 19 Hofzeile auf den Rängen zwei bis vier. Die beiden Sieger werden am 18. und 19. März beim Unterstufen-Finale in Traun dabei sein.

Ebenso konnte sich das GRg 3 Kundmanngasse im Mixed-Bewerb/ Kategorie B durchsetzen, vor dem GRG Billroth 73, dem GRg1 Stubenbastei sowie den Mannschaften der „Pistoleros“, „Sharks“ und „Gunners“ des pGRg 19 Hofzeile.

Wie vergangenes Jahr bereits angekündigt gab es für den „Wiener Schulcup“ einige Änderungen in der Ausschreibung: diesmal waren sowohl gemischte, als auch reine Burschen- bzw. Mädchenmannschaften zugelassen, wobei jeweils ein „Vereinsprofi“ (als „Kristallisationskern“ der Gruppe) zugelassen war. Das Bubenteam „Sparkle Sunshine“ gewann vor den „Girls Power“-Mädchen des GRg 19 Hofzeile und der NMS4 Karlsplatz. Bewundernswert mit welchem Engagement die Lehrer und deren Schützlinge hier gearbeitet haben!

Apriori standen die Damen des GRgORg Maroltingergasse als Siegerinnen fest, da sie als einzige Oberstufenteilnehmer genannt hatten.

Spannendes Herrenhockey wurde von den Oberstufengruppen des pGRg Albertus Magnus, des GRg 3 Kundmanngasse, der HTL Rennweg und des pGRg 19 Hofzeile gezeigt, wobei diese Aufzählung auch gleich den Platzierungen entspricht.

Das Oberstufen-Finale kommt am 25. März 2015 in Mürzzuschlag zur Austragung.

Frau Fachinspektor für Sport und Bewegung Mag. Sonja Spendelhofer vom Stadtschulrat für Wien besuchte das reibungslos verlaufene Turnier und nahm die Siegerehrung vor.

Ich danke meinen bewährten „Helferlein“ Uschi Binder, Hans Kaltenbacher, Bernd Sternisa und den Schiedsrichtern sowie den „Hockey-Freaks der Hofzeile“ Martina Schwarz (Buffet-Crew), Vanessa Nemetz (Fotoreporterin), Kathi Clabian, Peter Sychrovsky, Mathias Urschler-Wietzke und nicht zuletzt Rudi Czech, der frischen Wind in den Schulsport gebracht hat!

Danke auch an alle Lehrer und Schüler, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!

Bericht: Kiki Lindenthal (Wiener Landesschulreferent für Hockey)

Die Ergebnisse als Download

Zurück