Schulhockey-Bundesfinale der Oberstufe

von Gerhard Kubassa

Am 11. März treffen sich 5 Teams in der Sporthalle Mödling um das Oberstufen Bundesfinale männlich im Schulhockey zu bestreiten. Die Teilnehmer sind die fünf Landessieger aus Wien, NÖ, Stmk, OÖ und Burgenland: HTBLuVA Mödling, GRg3 Kundmanngasse Wien, HTBLA Eisenstadt, BRG Landwied Linz, und BRG Klusemann Graz. 

Pünktlich um 09:30 starten die flotten und knappen Spiele der Vorrunde. Es setzen sich 2 Tabellenführer mit HTBLuVA Mödling und GRg3 Kundmanngasse mit jeweils 10 Punkten ab; dahinter die beiden Qualifikanten für das Spiel um Platz 3 – HTBLA Eisenstadt und BRG Landwied Linz mit jeweils 4 Punkten. Nur der Steirische Landessieger des BRG Klusemann Graz hat alle seine Spiele knapp verloren und bleibt mit 0 Punkten am letzten Platz.

Es folgt ein relativ knappes Spiel um Platz 3, das dann vom BRG Landwied Linz dank zwei verwerteter Penalties mit 2:0 gewonnen werden konnte. Das Finale gestaltete sich erst sehr flott und offen bis zum 3:1, leider  kam es dann zu einem spielerischen und auch körperlichen Einbruch und ging mit 5:1 für das GRg3 Kundmanngasse aus. Der Sieger aus Wien profitierte letztendlich davon, dass alle Spieler auch in einem Hockeyverein aktiv sind. 

Vielen Dank an das Organisationsteam der Hockey Gemeinschaft Mödling und an die beiden ÖHV Schiedsrichter Martin Ronczay und Alexander Ruitner. 

Fotos gibt es hier: FOTOS

 

 

Ursula Künstler                              Jutta Kilgus
   HG Mödling                    Landesreferentin für Hockey in NÖ

Zurück