EHIC: SV Arminen verliert knapp mit 2:3

von Sabine Blemenschütz

Das Spiel startet ganz nach Wunsch der Arminen - in Minute 2 ist Marie Hahnenkamp per Strafecke erfolgreich und erzielt die 1:0 Führung. Dann bleibt die Begegnung lange Zeit torlos. Die junge Garde zeigt zu Beginn noch etwas Respekt, wird aber von Minute zu Minute selbstbewusster und beweist, dass sie ohne Probleme auch auf diesem Niveau bestehen können.

Die Arminen-Damen haben mehr Spielanteile, doch Clydesdale Western bleibt gefährlich. Die Seiten sind kaum gewechselt und Maxine Collien kann auf 2:0 erhöhen. Die Freude währt nicht lange - nur 2 Minuten später verkürzen die Schottinnen auf 2:1 und gleichen in Minute 29 zum 2:2 aus.

Noch 4 Minuten auf der Uhr - die Schiedsrichter verhängen eine Strafecke wegen angeblichen Stockschlag und diese wird von Clydesdale Western auch genützt. 2:3 der Endstand.

Ein ausgeglichenes Spiel mit mehr Ballbesitz von SV Arminen und dem glücklicheren Ende für Clydesdale Western.

In der nächsten Begegnung warten die starken türkische Vertreterinnen, die heute schon Slavia Prag mit 7:4 besiegt haben, auf die Arminen-Damen.

Die weiteren Spiele finden zu folgenden Zeiten statt. Details unter diesem Link - leider gibt es keinen Livestream.

18 Feb 2022 16:30 ARMINEN v GAZIANTEP
19 Feb 2022 11:30 RAILWAYUNION v ARMINEN
19 Feb 2022 15:15 ARMINEN v BUCKINGHAM
20 Feb 2022 09:30 SLAVIAPRAGUE v ARMINEN

Angegebenen Spielzeiten sind Ortszeit Wien!

Zurück