Ein internationaler Event jagt den anderen

von Sabine Blemenschütz

Vom 12. bis 16. Januar 2022 reisen die besten acht Damen- und besten acht Herren-Nationalteams Europas zur Hallenhockey-Europameisterschaft in die Hansestadt Hamburg. Österreich ist sowohl mit Damen als auch mit den Herren vertreten.

Im Damen-Teilnehmerfeld stehen neben Österreich auch die Niederlande, Russland, Tschechien, die Türkei, die Ukraine, Titelverteidiger Weißrussland und Gastgeber Deutschland. Bei den Herren werden es zusätzlich zu Österreich die Teams aus Belgien, Niederlande, Russland, die Schweiz, Tschechien, Weißrussland und das DHB-Team sein.

Der Hockey-Megaevent wird in der traditionsreichen Sporthalle Hamburg in Alsterdorf stattfinden.

Derzeit ist durch die unklare Pandemielage noch nicht absehbar, in welcher Größenordnung Zuschauer in die Halle gelassen werden dürfen. Um so flexibel wie möglich auf die Entwicklungen der COVID19-Situation reagieren zu können, wurde am 24. August einer Registrierungsmöglichkeit geschaffen, die den Fans die Chance verschafft, sich für den Fall der Zulassung von Zuschauern, Sitzplätze zu reservieren. Durch eine Registrierung über www.hockeyticket.de können Tickets vorreserviert werden.

Am 03.09.2021 veröffentlichte der DHB, dass bereits das erste Kontingent ausverkauft ist und zur Zeit keine Ticketreservierung mehr möglich ist! Allerdings wird in den nächsten Tagen ein neues Kontingent freigeschaltet.

Interessierte Fans sollten also unbedingt wachsam sein.

So funktioniert die Reservierung

Mit der Registrierung für Einzelsitzplätze pro Spieltag sichert sich der Käufer die Berechtigung für ein Einzel-Ticket für einen Veranstaltungstag. Sobald absehbar ist, wie viele Zuschauer pro Tag die Spiele der Hallen-EM in Hamburg verfolgen dürfen, kann die Registrierung in ein Ticket umgewandelt werden.

Die Entscheidung, ob das von Hamburg gerade initiierte 2G-Zugangsmodell oder die bislang vorherrschende 3G-Reglung für Zuschauer bei der Hallen-EM Anwendung finden wird, kann frühestens zum Auftakt der Umwandlungsphase der Registrierungen in Eintrittskarten, der momentan für Anfang November 2021 geplant ist, getroffen werden.

Bei der Registrierung ist das Datum entscheidend. Die Bearbeitungsgebühr für die Registrierung von 5 Euro wird mit dem Ticketpreis verrechnet. Sollten keine Zuschauer zugelassen werden, verfällt die Registrierung. Die Ticketpreise für Einzelsitzplätze bewegen sich im Vorverkauf zwischen 20 und 55 Euro, je nach Sitzplatzlage.

Event-Webseite

Die künftige Event-Webseite ist noch in Arbeit und wird unter EuroHockey Indoor Championships 2022 (eurohockeyindoor2022.com) zu finden sein.

Zurück