Herren Bundesliga: Praterderby als Spiel der Runde

von Office

Das erste Heimspiel der Saison 2020/2021 findet für die Postler am Samstag um 14 Uhr am Postplatz gegen HC Wien statt. Von der spielerischen Leistung  der letzten drei Spiele kann die Truppe von Trainer Hans Szmidt durchaus zufrieden sein. Das Ergebnis gegen WAC war zwar nicht optimal aber bedenkt man dass man Großteils des Spiels in Unterzahl agieren musste kann man auf der Leistungen aufbauen. Die HC Wiener sind bereits in Ihrem dritten Spiel unter Druck, mit einem Punkt aus den ersten zwei Spielen kann man mit dem Saisonstart wenig zufrieden sein und vor allem die hohe Niederlage gegen HDI WAC im letzten Spiel schmerzt schon ein wenig. Nicht in Bestbesetzung werden die Postler gegen HC Wien antretet, nach der längeren Verletzungspause von Patrick Stanzl kommt die Sperre von Moritz Reiter als zusätzlicher Ausfall dazu. Als Favorit geht die Mannschaft aus Hernals in das Spiel, die HC Wiener werden natürlich alles daran setzen die ersten drei Punkte der Saison vom Postplatz mitzunehmen.

Post SV : HC Wien, Sa. 26.9.2020, 14:00 Postplatz, Schiedsrichter: Makar/Gerö Ma.

Eine spannendes Spiel kann man am Sonntag erwarten wenn die Mannschaften NAVAX AHTC gegen den Tabellenführer HDI WAC im kleinen Praterderby aufeinander treffen. Beide Teams können sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf sein und vor allem die Mannschaft in rot und schwarz wird mit viel Selbstvertrauen nach dem Sieg gegen HC Wien und dem Sieg gegen Post im Penalty Shootout ins Hockeystadion kommen. Wichtig für die Akademiker wird sein, sich von dem schweren Nachholspiel am Donnerstag gegen Arminen gut zu erholen, um frisch und konzentriert in die Aufgabe am Sonntag starten zu können. Ein wichtiges Spiel für beide Teams und Frage stellt sich, ob sich die Mannschaft von HDI WAC in der Tabelle oben festsetzen kann, oder ob die jungen AHTCler es schaffen werden, wichtige Punkte für die Final Four Qualifikation zu holen.  Das Spiel ist am Sonntag um 12:30 im Hockeystadion zu bewundern.

NAVAX AHTC : HDI WAC, So. 27.09.2020, 12:30 Hockeystadion, Schiedsrichter: Eitenberger/Gholami-Eilmer

Wenn man die Ergebnisse von Mödling betrachtet, dann wird das Motto für die Niederösterreicher am Sonntag im Waldstadion gegen Arminen nur Schadensbegrenzung heißen können. Mit einem negativen Rekord an Gegentoren aus den letzten drei Spielen wird man in Mödling eine gute Defensive Strategie für dieses Spiel entwickeln müssen, will man das nächste Debakel verhindern. Für Arminen wird es sicher gut sein, von Anfang an konzentriert ans Werk zu gehen um keine Zweifel aufkommen zu lassen und das Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben stärken zu können. Ein Spiel, dass in der Vergangenheit immer für viele Tore gut wird  am Sonntag um 16:30 im Waldstadion angepfiffen.

SV Arminen : HG Mödling, So. 27.9.2020 16:30 Waldstadion, Schiedsrichter: Hilbert/Zupancic

Zurück