Müheloser Sieg von Post SV

von Sabine Blemenschütz

Nachdem in der ersten Frühjahrsrunde ein kurzer Wintereinbruch die Bespielbarkeit des Platzes unmöglich machte, wurde das Spiel Post SV gegen NAVAX Universitas Mittwoch Abends nachgeholt. Post SV verbesserte mit 9 geschossenen Toren seine Torbilanz, kämpft aber weiterhin vehement darum, einen Platz für das Final Four zu behalten.

Interessanter wird da jedenfalls die Begegnung am Samstag um 14.00 Uhr gegen WAC auf eigener Anlage sein. Für jede Mannschaft zählt jeder Tabellenpunkt.

Peter Kaltenböck ist in dem Spiel gegen NAVAX Universitas mit 3 Toren erfolgreichster Torschütze der Post-Herren und er schließt mit insgesamt 10 Toren zu den Führenden der Torschützenliste auf, auf Dominic Uher (SV Arminen) fehlen allerdings 6 Tore.  

Post SV vs NAVAX Universitas 9:0 (3:0)
Tore: Paul Drusany (1), Daniel Geißler (1), Peter Kaltenböck (3), Yannick Matousek (1), Marcin Nyckowiak (1), Mateusz Nyckowiak (1), Bastian Valas (1)

Zurück