Oberstufen Bundesfinale in Neudorf

von Gerhard Kubassa

Wr. Neudorf heißt der Austragungsort des diesjährigen Aufeinandertreffens aller Landessieger der Oberstufe. Schon in den Gruppenspielen zeigen die Teams aus Wien und Oberösterreich ganz klar, dass sie den Titel wollen. Im direkten Duell der Gruppenphase kann sich Oberösterreich durch ein Tor knapp vor Ende noch mit 2:1 durchsetzen. Im Finalspiel kommt es dann aber zum Krimi. Eine 2:0 Führung der Wiener reicht nicht aus, Oberösterreich kann durch starke Aktionen rund um Peter Maiburger kurz vor Ende den Ausgleich erzielen. Es kommt zum Penalty-Shootout. Nach drei geschossenen Penalties steht es weiterhin unentschieden - es geht im 1:1 weiter und es bleibt spannend bis zuletzt. Schlussendlich schaffen es doch die Wiener und holen mit einem 6:5 im Penaltyshootout den Titel in die Bundeshauptstadt. Herzliche Gratulation!

Das Spiel um Platz drei bestreiten die Teams aus Niederösterreich und Salzburg. Hier lassen die Niederösterreicher in der Defensive nicht allzuviel zu. Salzburg kämpft gut mit und spielt schöne Torchancen heraus, ist aber ohne Tausch dann nicht mehr im Stande die nötigen Akzente im Spiel zu setzen. Die Niederösterreicher erkämpfen sich durch einen 4:2 Sieg Bronze. 

Dem Hausherren Paul Pultar und dem gesamten Hockeyclub Wr. Neudorf ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation und Betreuung vor Ort. Die Halle mit der tollen neuen Tribüne war der optimale Austragungsort für diese Finalspiele.


Platzierungen:

1. Wien / TGM Wien
2. Oberösterreich / BRG Fadinger Linz
3. Niederösterreich / BG Bachgasse Mödling
4. Salzburg / PG Herz Jesu Liefering
5. Steiermark / HRG Mürzzuschlag

Zurück