NEU: Regeländerung + KLARSTELLUNG

von Michi Eilmer

Es gibt einige kleine Anpassungen in diesem Herbst betreffend

- Zeitstopp bei KE und Tor

- KE Kleinfeld und 3/4 Feld

Außerdem eine Erinnerung + Video zum Thema Abschlag am Schusskreisrand

 

Für alle Bundesligaschiedsrichter und Mannschaften finden sich unter folgendem LINK noch Anweisungen für diese Saison.

 

Klarstellung aufgrund mehrfach aufgetauchter Fragen hinsichtlich Verhängung einer kurzen Ecke wenige Sekunden vor dem Viertel- bzw. Spielende in den Erwachsenenbewerben:

Sollte während der Durchführung einer kurzen Ecke die Spielzeit ablaufen so beendet das (Pfiff des Schiedsrichters, Hooter der Zeitnehmung) laut Regel 13.6 die kurze Ecke nicht. Sie ist erst dann beendet, wenn der Ball, unter anderem, zum 2. Mal den Schusskreis verlassen hat oder mehr als 5m aus dem Schusskreises gelaufen ist.

Auf Grund der neuen Regeln mit Zeitstopp bei kurzen Ecken gilt daher für alle Erwachsenenbewerbe:

Nachdem eine kurze Ecke mittels Pfiff freigegeben wurde und die Spielzeit wieder läuft, ist diese Ecke zügig durchzuführen (egal wie viele Sekunden noch als restliche Spielzeit auf der Uhr stehen!). Sollte nun während der Durchführung der kurzen Ecke das Signal für das Spielende ertönen, so ist die Ecke solange durchzuführen, bis sie laut Regel 13.6 beendet ist. Es darf jedenfalls nicht auf den Ablauf der Spielzeit gewartet werden. Die Schiedsrichter sind angewiesen, eine kurze Ecke im Erwachsenenbereich nicht mittels Heben des Armes zu sperren, sondern nur mittels Pfiff freizugeben.

Im Nachwuchsbereich bleibt die oben genannte Spezialregel der ca. 15Sekunden jedoch wie bisher aufrech

Mit der Bitte um Kenntnisnahme

Thomas

Zurück