Starker Auftritt unserer Teams

von Peter Monghy

Hochklassiges Hallenhockey beim Rohrmax Cup 2019

Das traditionelle Neujahrsturnier der SV Arminen war auch heuer wieder stark besetzt und brachte Hallenhockey vom Feinsten.

Für unsere U21 Teams war es eine perfekte Vorbereitung auf die bevorstehenden Europameisterschaften.

Der Endstand des Rohrmax-Cup 2109:

Bei den Herren war die SV Arminen wieder einmal eine Klasse für sich. Ungeschlagen und in überzeugender Manier gewannen die Schwarz/Weißen dieses Turnier. Selbst das belgische Nationalteam musste die Stärke des regierenden Meisters aus Österreich anerkennen.

Fazit für unsere Teams:

Beide Teams zeigten starke Leistungen und die gesteckten Ziele (Erreichen einer Medaille) scheinen durchaus realistisch.

U21w scheitert nur im Finale an den regierenden Schweizer Hallenmeisterinnen Rot Weiß Wettingen mit 1:3. Das Halbfinale gegen den EM-Gruppengegner Tschechien konnten unsere Mädels mit 5:2 überzeugend gewinnen.

Teamchef Chris Faust legte sich nach dem Turnier auf seinen 12 Mädels Kader bereits fest:

Auf Abruf stehen die Spielerinnen Leni Buchta und Sabrina Hruby bereit.

U21m erreicht den 3. Platz hinter SV Arminen Wien (mit 5 Spielern der Herren-Weltmeister-Mannschaft) und dem Vize-Europameister Belgien.

Unser Kapitän Fabian Unterkircher wurde Torschützenkönig. Den EM-Gruppengegnern aus der Schweiz hatten unsere Burschen mit einem 8:1 Erfolg keine Chance gelassen.

Teamchef Tomasz Szmidt wird den endgültigen Kader für die Burschen erst kommenden Mittwoch nach dem abschließenden Testmatch gegen Polen bekannt geben.

Folgende 15 Jungs spielen gegen Polen:

Für 3 Jungs wird es dann leider nicht reichen.

Zurück