Sensation perfekt: Young Red Foxes fix bei Weltmeisterschaft

von Sabine Blemenschütz

Die Sensation ist perfekt - Österreich wird mit den U21-Juniorinnen an der Weltmeisterschaft in Südafrika teilnehmen. Die Generation, die 2017 Hockey5s Europameister wurde und Österreich 2018 mit einem 6. Platz bei den Youth Olympics hervorragend vertreten hat, misst sich erneut mit den Besten der Welt.

Durch den Ausschluss Russlands von allen internationalen sportlichen Wettkämpfen, rücken unsere jungen Damen in den Kreis der 16 Nationen auf, die den U21 Weltmeister 2022 von 01. bis 12. April unter sich ausspielen. Dies gab die FIH heute offiziell bekannt.

Die Young Red Foxes treffen in der Gruppe C auf die Siegerinnen der Youth Olympics Argentinien, auf Uruguay, gegen die unsere Mädels bei den YOG 2:1 gewannen, sowie die Mannschaft aus Korea.

Die YOG-Veteraninnen wie Fiona Felber, Johanna Czech oder Helene Herzog, die auch schon seit Jahren Erfahrung im Damennationalteam gesammelt haben und das internationale Parkett kennen, führen ein Team an, dass die Chance ergreifen will, erneut auf der großen Bühne aufzuzeigen.

Derzeit befindet sich der Kader auf Trainingslager in Terrassa (Spanien) und kann sich auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Wir haben einige Stimmen zu der WM-Teilnahme eingeholt:

Corinna Zerbs, die das Team als Head-Coach nach Südafrika begleiten wird, meint: "Das ist für uns eine Superchance. Für jede Spielerin ist das eine Erfahrung fürs Leben. Es ist für Österreich die erste Teilnahme an einer Juniorinnen-Weltmeisterschaft überhaupt - also ein absolutes Traumziel. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir nominiert wurden und werden einen guten Auftritt hinlegen."

Johanna Czech: "Das ist richtig cool. So eine Chance bekommt man als österreichische Hockeyspielerin nicht oft geboten - wir werden alles geben und unser Bestes abliefern."

Fiona Felber: "Wir sind total glücklich und stolz, dass wir so eine Erfahrung machen dürfen. Irgendwie können wir das Ganze noch nicht so richtig realisieren, aber wir werden Österreich jedenfalls würdig vertreten." 

Die Organisation im Verband läuft im Hintergrund auf Hochtouren, um einen reibungslosen Ablauf in dieser kurzen Zeit zu gewährleisten. Noch sind nicht alle Fakten und Details bekannt, aber wir wissen bereits, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft stellen können. 

Die Weltmeisterschaft wird auf 2 Kunstrasenplätzen auf dem Universitätsgelände in Potchefstroom, ca. 120 km west-süd-westlich von Johannesburg, ausgetragen werden. Potchefstroom liegt auf 1.340 m Seehöhe und im April erwarten unsere Young Red Foxes angenehme Temperaturen um die 24°C. 

Die Zeitverschiebung (+ 1 Stunde) wird keine Probleme bereiten und die Livestreams können zu "normalen" Tageszeiten konsumiert werden. Der Spielplan sieht folgendermaßen aus.

Die Event-Webseite ist unter diesem Link zu finden.

Zurück