Sieg im letzten Testspiel vor der EM

von Office

Nach einer anstrengenden Trainingswoche, dem Spiel am Freitag und zwei Trainingseinheiten am Samstag, folgte das letzte Trainingsspiel vor der EM in Gniezno gegen Italien. Das Trainerduo um Hans Szmidt und Christoph Bechmann forderte vor dem Spiel ganz klar eine Leistungssteigerung zum Spiel am Freitag ein und diese sah man auch von Anfang an. Mit mehr Ballbesitz, einem besseren Spielaufbau und mehr Aggressivität starteten die Jungs in das Match. Im ersten Viertel werden die Italiener nur durch Fehler im österreichischen Spielaufbau gefährlich, können aber keine klaren Chancen herausspielen. Die Heimmannschaft versteht es in der Phase nicht mit dem Ballbesitz Chancen zu kreieren und so geht es mit einem 0:0 in die die Viertelpause. Nach einer motivierenden Ansprache der beiden Trainer schaffen es die Österreicher endlich effektiver zu werden und belohnen sich im zweiten Viertel mit dem 1:0 mit einem Stecher erzielt durch Nico Wellan. Wenige Minuten später verwertete Oli Binder die erste kurze Ecke zum 2:0. Nach der Halbzeit verändert sich das Bild kaum. Österreich dominiert das Spiel mit viel Ballbesitz und bei Italien schwinden die Kräfte. Erst im letzten Viertel, zwei Minuten vor Schluss starten die Gäste ihre Schlussoffensive. Durch eine schöne Aktion spielen kommt ein Italiener ganz frei im Schusskreis an den Ball und hat wenig Mühe den Ball an Laurenzo Rizzi vorbeizuschieben. In der letzten Minute kommen die Gäste noch zu einer Strafecke, die der starke Schlussmann Rizzi aber entschärfen kann und damit Österreich den verdienten Sieg sichert.

AUT 2:1 ITA

Torschützen: Wellan, Binder

Zurück