SV Arminen Herren bei EHL

von Sabine Blemenschütz

Bei der EHL tummeln sich die besten Clubmannschaften der Welt. Der österreichische Staatsmeister hat durch einen Startplatz die Möglichkeit an diesem Turnier teilzunehmen.

Im heurigen Jahr dient dieses Turnier, geführt als "EHL Ranking Cup", speziell dazu, die EHL-Ranglisten 2020/21 zu finalisieren. Es bietet allen Teams, die sich ursprünglich für die EHL der Saison 2020/21 qualifiziert haben, nicht nur die Chance, endlich im wichtigsten Clubwettbewerb der Welt auf dem Rasen zu stehen, sondern auch die Möglichkeit wichtige Punkte für das internationale Ranking zu erspielen.

Österreich hat die Gelegenheit - abhängig vom Abschneiden von Post SV beim Europacup - im kommenden Jahr mit 2 Mannschaften bei der EHL vertreten zu sein. 

SV Arminen hat schon einmal wichtige Punkte "ohne Kampf" erspielt: das erste KO-Spiel der EHL wurde bereits im Vorfeld gewonnen, da der erste Spielgegner HC Grange (SCO) nicht teilnehmen kann. Somit ist SV Arminen bereits automatisch mit einem offiziellen 0:5 weiter und steht fix in der Runde der "Final 8".

Bleibt noch das Spiel am 01.10.2021 um 15.00 Uhr gegen den Gewinner von Dinamo Elektrostal vs. SV Kampong. Mit SV Kampong wartet jedenfalls der niederländische Vize-Meister auf seine Gegner. Klingende Namen wie Robbert Kempermann, Jip Janssen, David Harte (IRL), Lars Balk, Jonas de Geus, kennt man aus den aktuellen Kadern der Nationalmannschaften.

Garantiert ist mit den bekannten Ergebnissen aber jetzt schon, dass SV Arminen als Staatsmeister der vergangenen Saison, zu Ostern 2022 die EHL der "Final 12" spielen wird.

Alle Spiele der EHL sind live zu sehen auf https://www.eurohockeytv.org/ehl

Zurück