Doppelstaatsmeister SV Arminen

von Peter Monghy

SV Arminen triumphiert bei Damen und Herren

Die alten und neuen Meister in der Halle kommen bei den Damen und Herren von SV Arminen

 

Damen

Der alte und neue Meister bei den Damen heißt SV ARMINEN. Mit einem nie gefährdeten 3:0 Sieg gegen NAVAX AHTC sicherten sich die Mädels in Schwarz/Weiß den nächsten Titel in der Halle. Herausforderer NAVAX AHTC fand über 50 Minuten kein Mittel gegen die starke Abwehr der Arminen. Amelia Katerla und zweimal Magdalena Zagajska schossen die SV ARMINEN zum nächsten Meistertitel.

Herren

Was für ein Spiel! Eine perfekte Show boten die Akteure auf beiden Seiten. Spannung, hochklassiges Hockey und begeisternde Stimmung sorgten für den würdigen Abschluss eines von HC WIEN hervorragend organisierten Masters.

SV ARMINEN ging schnell mit 3:0 in Führung und kontrollierte das Spielgeschehen. Zur Pause stand es 4:1 für Schwarz/Weiß und es sah nach einem klaren Sieg des Favoriten aus. Doch nach der Halbzeit Pause kamen die Jungs des POST SV wie verwandelt zurück und drehten den Rückstand innerhalb von 12 Minuten in eine 5:4 Führung. Dann wogte das Spiel hin und her. Ausgleich für Arminen, neuerliche Führung für Post, wieder Ausgleich.

10 Sekunden noch auf der Uhr und Arminen erspielt eine KE.

Flo Steyrer macht mit seinem Eckentor alles klar und SV ARMINEN ist nach dem 7:6 neuerlich Meister!

Die Ehrungen

BESTE TORFRAU DES TURNIERES

SV ARMINEN: Dominika Nowicka

BESTE SPIELERIN DES TURNIERES

SV ARMINEN: Ali Lenzinger

TORSCHÜTZENKÖNIGIN

NAVAX AHTC: Stella Schniewind

BESTER TORMANN DES TURNIERES

SV ARMINEN: Mateusz Szymczyk

BESTER SPIELER DES TURNIERES

SV ARMINEN: Florian Steyrer

TORSCHÜTZENKÖNIG

POST SV: Fabian Unterkircher

Relegation

Alles beim Alten!

HC WIEN sichert sich sowohl bei den Damen, wie auch bei den Herren den Verbleib in der Bundesliga.

Die Herren von HC Wien schlagen die Mannschaft des TLHC Linz mit 12:3

Die HC WIEN Damen setzen sich gegen PRATER HC mit 6:4 durch.

 

Auch HC WESTEND sichert sich bei den Herren den BL Platz durch einen 7:3 Sieg gegen HC WELS.

Bei den Damen siegt POST SV gegen die Mädels von HC WESTEND mit 2:0 und bleibt damit in der Bundesliga.

Zurück