Tabellenerster gegen Tabellenzweiten am Postplatz

Bundesliga Herren

von Office

Post SV : NAVAX AHTC

 

Erster gegen zweiter heißt es am Samstag, wenn die Mannschaften vom Post SV und die des NAVAX AHTC aufeinander treffen. Keine Überraschung ist es, dass die Postler am 6 Spieltag oben mitspielen, die Mannschaft der Stunde ist aber definitiv NAVAX AHTC. Noch ungeschlagen und mit 9 Punkten aus den letzten drei Spielen werden die Akademiker mit viel Selbstvertrauen in das Duell am Postplatz gehen. Die Favoritenrolle werden aber trotzdem die Jungs aus Hernals annehmen müssen, aber wie man im Spiel SV Arminen gegen NAVAX AHTC gesehen hat, bedeutet das wenig, denn die AHTCler sind in dieser Saison für die ein oder andere Überraschung gut.

Ein schwieriges Doppelwochende steht den Hernalsern bevor. Wartet am Samstag das Überraschungsteam von NAVAX AHTC, kommen am Sonntag mit den SV Arminen ein Gegner der viel Frust im Bauch hat und nach der Hinspiel Niederlage sicher einiges gutzumachen hat. Auch die Akademiker haben am Sonntag ein wichtiges und eventuell vorentscheidendes Duell gegen HC Wien vor der Brust.

 

Post SV gegen NAVAX AHTC, Sa. 3.10., 13:30 am Postplatz, Schiedsrichter: Makar/Langer

 

HG Mödling : HC Wien

 

Ein Duell des letzten HG Mödling und des vorletzten HC Wien findet am Samstag um 16:30 in Mödling statt. Die drei Punkte sind absolute Pflicht für die Herren vom HC Wien, wenn man noch ein Wort um das Final Four mitsprechen möchte. Sieht man sich den bisherigen Saisonverlauf und die Ergebnisse der Mödlinger an, dann muss das Motto der Niederösterreicher auch gegen den vorletzten Schadensbegrenzung sein. In keinem der letzten vier Duelle war man knapp an einem Punktegewinn dran, deswegen wird die Priorität daran liegen, so wenig Gegentore wie möglich zu kassieren.

 

HG Mödling gegen HC Wien, Sa. 3.10, 16:30 in Mödling, Schiedsrichter: Kregsamer/Pechböck B.

 

HDI WAC : SV Arminen

 

Ein interessantes Spiel ist auch zwischen den beiden Mannschaften von HDI WAC und SV Arminen zu erwarten. Die WACler hatten eigentlich bis zum letzten Spieltag einen guten Saisonstart zu verbuchen, dass Duell gegen NAVAX AHTC ging aber unerwartet verloren und so sollten die rot schwarzen die zweite Niederlage hintereinander verhindern, um in der Tabelle nicht den Anschluss nach ganz oben zu verlieren. Die Arminen sind nach ihrem schwachen Saisonstart unter Druck um ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden. Den ersten Schritt in die richtige Richtung hat man beim Torfestival gegen HG Mödling gemacht, ob das auch am Samstag gegen HDI WAC gelingt wird man um 13 Uhr am WAC Platz sehen können.

 

HDI WAC gegen SV Arminen, Sa. 3.10, 13:00 am WAC Platz, Schiedsrichter: Tarnoczi/Sedy F.

Zurück