U21M Europameisterschaft in Valencia (A-Pool) - Berichte

von Sabine Blemenschütz

Vorschau: 18.07.2019 um 11.15 gegen GER

Es wird keinen Livestream geben - aktueller Spielstand unter: https://tms.fih.ch/matches/12946

AUT vs FRA 1:6 (0:3)

17.07.2017:

Torlos das 1. Viertel - das Tempo ist hoch.

Vor allem im 2. Viertel laufen die Österreicher in erster Linie mehr dem Ball nach, als aktiv selbst spielbestimmend zu sein. Die Franzosen spielen sich die Bälle nach Belieben zu, starten auch gleich mit 2 Toren in der 16. und 18. Spielminute und führen mit 0:2. Leider schaffen es die Österreicher nicht Ordnung in das Spiel zu bekommen. Nicht verwunderlich, dass dann auch noch Gegentreffer Nummer 3 folgt - Halbzeitstand also 0:3.

Etwas ausgeglichener gestaltet sich das Spiel im 3. Viertel. Allerdings können die österreichischen Jungs den 4. Treffer von Frankreich nicht verhindern - ein Schrägpass direkt in den Kreis, vorbei an der gesamten österreichischen Verteidigung, bedeutet das 0:4.

Auch im letzten Viertel halten die Österreicher phasenweise sehr gut mit. Doch kleinste Unaufmerksamkeiten in der Verteidigung werden auf diesem Niveau sofort bestraft - Unordnung und ungenaue Deckung und es steht 0:5 für Frankreich. Typisch auch die folgende Szene - Österreich wird 2 Minuten vor Schluss eine kurze Ecke zugesprochen. Diese wird verstoppt - Frankreich spielt einen weiten Pass nach vorne und erhöht auf 0:6.

Fabian Unterkircher kann noch Ergebnis-Kosmetik betreiben und verwandelt einen 7m in der letzten Spielminute sicher zum 1:6.

NED vs AUT 10:0 (5:0) - ein übermächtiger Gegner

15.07.2017:

Schon vor der Europameisterschaft war klar, dass in 2 Spielen nicht sehr viel zu holen sein wird - mit Niederlande und Deutschland haben die Österreicher einfach zwei Teams der absoluten Weltspitze in ihrer Gruppe. Umso wichtiger die Konzentration auf die Spiele im Pool C und die entsprechende Platzierung in diesem Pool.

Frankreich verlor heute übrigens 9:1 gegen Deutschland.

Zum Spielverlauf gegen Niederlande:

Im 1. Viertel präsentieren sich die Österreicher durchaus akzeptabel - Niederlande hat zwar mehr Ballbesitz zu verzeichnen, aber den Österreichern gelingen 3-4 gefährliche Konter. In der 7. Minute leider zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr und daraus resultieren sofort 2 schnelle Gegentore innerhalb einer Minute - NED führt mit 2:0.

Leider geht es im 2. Viertel in einer ähnlichen Tonart weiter - Österreich spielt verhältnismäßig stark mit, kommt zu 7 "circle entries" ohne Torerfolg und die Niederlande erzielt einen Treffer nach dem anderen aus Deckungsfehlern in der österreichischen Verteidigung. Der Halbzeitstand 5:0 für NED, alle Tore fallen direkt aus dem Spiel.

Auch im 3. Viertel werden einfache Ballverluste gnadenlos bestraft - die Niederländer erhöhen mit steter Regelmäßigkeit auf 8:0. Im letzten Viertel wird es letztendlich zweistellig - 10:0 der Endstand.

Testspiel gegen Belgien 1:2

13.07.2017:

in den 2 x 20 Minuten des heutigen Testspiels zeigen sich die Burschen stark verbessert gegenüber dem Vortag - der Ball wird besser kontrolliert und Aktionen mit mehr Selbstvertrauen durchgeführt. Das Tor für Österreich erzielt Flo Hackl.

Training | Besprechung | Testspiel gegen England

11. und 12.07.2019:

Österreichs U21-Jungs kämpfen mit der Hitze - 37° im Schatten bei der 1. Trainingseinheit liefern einen Vorgeschmack auf die kommenden Spiele.

Freitag absolvierten sie ein Trainingsspiel mit 3x10 Minuten gegen England - 0:0 der Endstand.

Fotos und Live-Berichte: Wolfgang Monghy
Fotos vom Spiel: WORLDSPORTPICS COPYRIGHT FRANK UIJLENBROEK

Zurück