Wiederwahl als Vizepräsident EHF

von Sabine Blemenschütz

ÖHV-Präsident Walter Kapounek ist bei der heutigen Generalversammlung des Europäischen Hockey-Verbandes (EHF) für weitere vier Jahre als Vizepräsident wiedergewählt worden. Die EHF setzt sich aus den 43 Mitgliedsverbänden europäischer Nationen (43) zusammen und ist einer von 5 Kontinentalverbänden, die dem Weltverband (FIH) angehören und den Hockeysport in ihren Ländern regeln.

Walter Kapounek ist bereits seit 8 Jahren im Vorstand tätig und agiert seit 4 Jahren neben Präsidentin Marijke Fleuren an der Spitze des europäischen Verbandes. Seine Wiederwahl ist eine große Ehre und gleichzeitig ein Zeichen der Wertschätzung für seine Arbeit in den vergangenen Jahren. Weiterhin wird sein Hauptaufgabengebiet die Wettbewerbe und die Wettbewerbsstruktur in Europa umfassen.

Walter Kapounek: "Meine wichtigsten Ziele sind eine zukunftsträchtige Weiterentwicklung der Wettbewerbsstruktur und eine Verbesserung der Kooperation und Abstimmung mit der FIH. Ich freue mich sehr darauf die nächsten vier Jahre im Vorstand des Europäischen Hockeyverbandes aktiv mitgestalten zu dürfen."

Die österreichische Hockeygemeinde gratuliert ganz herzlich.

Zurück