URG Maroltingergasse

Unterstufenrealgymnasium für LeistungssportlerInnen

Seit einigen Jahren arbeitet der ÖHV eng mit dem URG Maroltingergasse zusammen. Die Schule legt besonderen Wert auf die Förderung von jungen SportlerInnen sowie deren ausgezeichnete Schulausbildung.

Ausbildungsziele

Optimale Förderung der Leistungs- und SpitzensportlerInnen in der Altersstufe 10 - 14 Jahre in sportlicher Hinsicht.
Optimale Förderung der Leistungs- und SpitzensportlerInnen in der Altersstufe 10 - 14 Jahre in schulischer Hinsicht. Unterricht nach dem AHS-Lehrplan nach dem Modell der „Neuen Wiener Mittelschule“
Übertragung der positiven Tendenzen aus dem Leistungssport in die Gesellschaft.

Aufnahmekriterien

Förderungswürdigkeit (Sportliche Qualifikation, Ziel ist Hochleistungssport!)
Sportliche Expertise (Erfolge, Trainingsumfang, Prognose,...) vom Sportpartner (=Fachverband, Ausnahme Fußball, hier nur Kooperation mit SK Rapid) – es muss eine Kooperation Schule-Sportpartner bestehen (oder aufgebaut werden)!
Persönliches Gespräch mit URG-Leiter vor dem Aufnahmetest
Einverständniserklärung mit den URG-Richtlinien
Positiver Aufnahmetest (IMSB) sportmedizinisch und sportmotorisch

Stundenliste URG

Pflichtgegenstände 1. Klasse 2. Klasse 3. Klasse 4. Klasse Gesamt
Religion 2 2 2 2 8
Deutsch 4 4 4 4 16
Lebende Fremdsprache 4 4 3 3 14
Geschichte und Sozialkunde - 2 2 2 6
Geographie und Wirtschaftskunde 2 1 2 2 7
Mathematik 4 4 4 3 15
Geometrisches Zeichnen - - - 2 2
Biologie 2 2 2 2 8
Chemie - - - 2 2
Physik - 1 2 2 5
Musikerziehung 2 2 1 1 6
Bildnerische Erziehung 2 2 2 1 7
Technisches oder textiles Werken 2 2 2 1 7
Leibesübung/Sport 4 4 3 3 14
Summe 28 30 29 30 117

Bei Interesse zur Anmeldung bitte um Kontaktaufnahme mit dem ÖHV-Sekretariat!

ORG Maroltingergasse

Oberstufenrealgymnasium für LeistungssportlerInnen

All jenen Jugendlichen, die den Schulversuch Oberstufenrealgymnasium für Leistungssport besuchen, werden sowohl auf sportlichem, als auch auf schulischem Gebiet spezielle Organisationsstrukturen geboten. Sämtliche Maßnahmen haben das Ziel, Leistungssport- bzw. Hochleistungssportkarrieren neben der schulischen Ausbildung zu ermöglichen und zu fördern.

Dieses Ziel wird durch eine möglichst enge und optimale Zusammenarbeit zwischen Sportverbänden (Verbandsverantwortliche, Trainer), Schule (Direktor, Ausbildungskoordinator, Klassenvorstand) und Eltern erreicht.

Das Konzept

 

Die Unterrichtszeiten sind von 11.40-16.20 Uhr. Davor und danach kann und soll trainiert. Im Fall von HockeyspielerInnen wird dienstags und donnerstags gemeinsam mit den BORG-SchülerInnen ein Hockeytraining sowie einmal pro Woche ein weiteres Training besucht. An den restlichen Tagen wird von der Schule am Vormittag ein Koordinations-/Athletiktraining angeboten, das die SchülerInnen absolvieren müssen.