Bundesligen: Durchwegs knappe Partien bei Herren & Damen!

Arminen und Post bei den Herren voran, vier Teams im Gleichschritt bei den Damen!

Foto: Norbert Grüner

Das zweite Bundesliga-Wochenende bei den Herren sowie das dritte bei den Damen ist Geschichte. 

Herren: Arminen und Post nach knappen Siegen in Tabelle voran!

Im ersten Spiel des Bundesliga-Sonntagss bei den Herren brachte der HC Wien Meister SV Arminen an den Rand einer Niederlage. Bis knapp zehn Minuten vor Schluss führten die Donaustädter noch mit 2:1, ehe Patrick Schmidt, Topscorer des letzten Jahres im Dienste der Arminen, zwei Strafecken an Neo-Nationalteam-Torhüter Lukas Glaser vorbei brachte und den 2:3 Sieg für die Hernalser holte. 
Nur ein paar Meter weiter am WAC-Platz stand mit dem Spiel WAC gegen Post das Duell der beiden Teams an, die sich im Vorjahr bis zum Ende einen erbitterten Kampf um den zweiten Platz im Grunddurchgang lieferten. Dieses Mal war es der Post SV, der mit einem 3:1 Auswärtssieg die Punkte mit nach Hause nahm, zur Halbzeit war es noch 1:1 gestanden. 
Der NAVAX AHTC hatte mit der HG Mödling unerwartet große Schwierigkeiten und gewann knapp mit 2:1. 
Das letzte Woche abgesagte Spiel des HC Wien gegen den WAC wird am 8. Oktober um 11:30 Uhr im Hockeystadion nachgeholt, daher haben beide Teams bis dato nur ein Spiel in der heurigen Saison absolviert.

Spielergebnisse

HC Wien - Arminen 2:3 (1:1)
WAC - Post SV 1:3 (1:1)
NAVAX AHTC - HG Mödling 2:1 (1:0)

Tabelle

1. Arminen (2 absolvierte Spiele/6 Punkte/+13 Torverhältnis), 2. Post (2/6/+8), 3. NAVAX AHTC (2/3/-3), 4. HC Wien (1/0/-1), 5. WAC (1/0/-2), 6. Mödling (2/0/-13)

Damen: Vier Teams mit sechs Punkten an der Spitze!

In der Damen-Bundesliga gab es an diesem Sonntag drei Spiele. Im ersten Spiel gaben sich die Arminen-Damen keine Blöße und schlugen Mödling 8:0, Neuzugang Magdalena Zagajska traf vierfach. Im PSV Hockeypark empfingen die Post-Damen den HC Wien auf ihrem neuen Grün, Alexandra Moser war mit ihren zwei Toren maßgeblich am 3:1 Sieg beteiligt. Im Spiel des NAVAX AHTC gegen den HC Wiener Neudorf sah es lange nach einer Punkteteilung aus, kurz vor Schluss bediente jedoch Fiona Felber ihre Teamkameradin Laura Kern perfekt und die traf zum 2:1 Sieg für Blau-Weiß. 

Spielergebnisse

Arminen - HG Mödling 8:0 (7:0)
Post - HC Wien 3:1 (0:0)
NAVAX AHTC - HC Wr. Neudorf 2:1 (0:0)

Tabelle

1. WAC (2 absolvierte Spiele/6 Punkte/+15 Torverhältnis), 2. Post (3/6/+10), 3. Arminen (2/6/+10), 4. NAVAX AHTC (2/6/+3), 5. HC Wr. Neudorf (3/3/-2), 6. HC Wien (3/0/-8), 7. HG Mödling (3/0/-28)

Zurück