HWL Damen: Bittere Niederlage gegen Gastgeber

Gegen Frankreich setzte es eine denkbar Knappe 0:1 Niederlage

Foto: © Igor Laginja

Im zweiten Spiel bei der World League Runde 1, die die erste Runde der Weltmeisterschafts-Qualifikation darstellt, setzte es für die österreichischen Damen die zweite Niederlage. Nur die ersten drei dieses Turniers mit fünf Nationen schaffen es in die zweite Runde, die rot-weiß-rote Auswahl ist dadurch in den letzten beiden Spielen zum Siegen verdammt.
Gastgeber Frankreich war der erwartet schwere Gegner, die Österreicherinnen spielten jedoch ein sehr geduldiges und gut strukturiertes Spiel.
In der ersten Halbzeit hatten beide Teams einige gute Chancen, keine davon konnte jedoch genutzt werden.
Frankreich legte in Halbzeit zwei mit einer Strafecke vor, Astrid Lansiaux war die Torschützin.
Kristine Vukovich hatte danach Riesenpech, als sie eine Strafecke nur an die Stange platzieren konnte. Österreich blieb aber am Drücker, Marianne Pultar traf zum vermeintlichen Ausgleich - leider pfiff die Schiedsrichterin einen Vorteil ab und entschied auf Freischlag für Österreich.
Schlussendlich blieb es beim denkbar knappen Sieg der Heim-Mannschaft, gegen die Schweiz am Samstag muss ein Sieg her um noch Aufstiegschancen zu haben.

Cedric D'Souza (Head Coach Österreich)

"Ein ganz ganz enges Spiel, in dem wir uns mit 0:1 geschlagen geben mussten. Eine unserer Strafecken ging an die Stange und ein paar unserer Chancen wurden nicht genutzt. Auf jeden Fall war dieses Spiel ein riesiger Schritt in die richtige Richtung, die Mädls sind aber naturgemäß sehr enttäuscht. Es ist noch nicht vorbei, wir werden kämpfen bis zum Ende!"

Österreich - Frankreich 0:1 (HZ 0:0)

0:1 Astrid Lansiaux (54.)

Restlicher Spielplan (nur Österreich)

Samstag, 17. September

14:45 Schweiz – Österreich

Sonntag, 18. September

13:00 Österreich – Russland

Zurück